ACHTVIER

Die Meinung der Redaktion zu „50/50“ von AchtVier & Said

Aus einem Feature entstand die Idee zu einer „Beute-Tour“, auf die eine gemeinsame EP mitgenommen werden sollte, aus den ersten Songs der geplanten EP entstand plötzlich ein ganzes Album. Die Tour wurde zwar verschoben, trotzdem konnten AchtVier und Said jetzt ihr gemeinsames Album vorlegen, auf dem sie brüderlich die Beute teilen. „50/50“ eben. Hamburg und Berlin machen gemeinsame Sache. Wie gut das auf Albumlänge klappt, haben wir besprochen.

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 8/10
    Shana: "Na mit den beiden haben sich offensichtlich zwei gefunden. Etwas pointierter könnte es stellenweise sein, aber ich stehe auf ihre prollige Attitüde." - 8/10
  • 7/10
    Zino: "Sehr solides Streetalbum. Funktioniert live mindestens so gut wie auf Kopfhörern und macht einfach Spaß zu hören, wie sich Said und Achti gegenseitig feiern. Genauso sehr ergänzen sich die beiden auch - "Es macht Boooom" aus meinem Subwoofer." - 7/10
  • 8/10
    Niko: "Voll auf den Punkt. Die Beiden passen so gut zueinander, dass es eine Freude ist, ihnen auf Beutetour zuzuhören. Ohrwürmer inklusive." - 8/10
  • 8/10
    Yannick W: ""50/50" ist ein absolut konsequentes Album. Sowohl AchtVier als auch Said spielen ihre Stärken gut aus, während Fizzle für die rotzige Attitüde sorgt, bringt Said ein bisschen Gesang mit rein. Passt super. Auch die Beats haben bis auf ein, zwei Synthie-Dinger echt Charme und machen einfach Spaß. Runde Sache. - 8/10
  • 6/10
    Kevin: "Egal, was Said anpackt – Seine Stimme und die Intonation packen mich jedes Mal. Gepaart mit an 20016 angepassten Boombap sind das schon einmal zwei Faktoren, die mich genauer hinhören lassen. Ein paar Tracks nehmen mich richtig mit, aber über die Gesamtlänge von 13 Tracks, verschwimmen mir die Tracks zu sehr ineinander. Erfrischend ist, wie die SXTN-Häfte Nura Fickfinger an die testosterongeschwängerte Szene verteilt." - 6/10
  • 6/10
    Edoardo: "Stimmige Kollabo zweier Jungs aus'm Kiez mit Ohrwurmpotential. Für das nächste Projekt wünsche ich mir mehr Dreck, mehr Unstimmigkeiten." - 6/10
  • 7/10
    Yannick H.: "Rougher Sound, den das ehemalige 187-Mitglied AchtVier und Hoodrich-Head Said auf ihrem gemeinsamen Album abliefern. Solide Leistung, auf die sich aufbauen lässt. " - 7/10
7.1/10

Kurzfassung

Die Hamburg-Berlin Connection funktioniert gut, auch aus den Reihen der BACKSPIN Gang finden AchtVier und Said kaum Kritik. „50/50“ bekommt als Straßenrap-Album eine ansehnliche Wertung.

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.