Edward Sizzerhand: „Ich produziere neben Beats auch jede Menge Bienenprodukte und Honig.“

Als Mitglied der Gruppe Square One schuf er 2001 zusammen mit Iman, Gianni Dolo und dem 2010 verstorbenen Ali Rasul den Klassiker „Walk Of Life“. Zu ihrem 15-jährigen Jubiläum erscheint die Platte, die in Deutschland entstand und doch so nach New York klingt, als Re-Release neu gemastert und mit allerlei Extras über Showdown Records. Wir sprachen mit DJ Edward Sizzerhand über die Neuaflage des Albums sowie Vergangenheit und Zukunft.

sq-15-color02

Die Hohe Fünf mit Edward Sizzerhand

Wieso das Re-Release von „Walk Of Life“ und wieso gerade jetzt?

Showdown trat an uns heran und schlug uns den Re-Release zum 15 Jährigen Jubiläum vor. Wir fanden die Idee super, weil uns immer wieder viele Anfragen erreichten, wo man unser Album noch kaufen kann und es eigentlich seit Jahren als vergriffen galt. Uns war wichtig, dass es jetzt auf allen üblichen Formaten neu erscheint. Das Vinyl Bundle mit Mixtape gibts bei HHV.de, die CD bei Amazon und digital ist es über iTunes erhältlich.

Wieso gab es kein Folgealbum? Wie kam es zur Trennung?

Wir hatten unterschiedliche Auffassungen was den Erfolg des Albums anging. Realistisch gesehen war mir klar, dass man mit einem englischen Album, mit der Art von Beats und Rhymes in Deutschland sicherlich nicht viel reißen kann. Showdown hatte den Fokus uns als Künstler längerfristig aufzubauen und hätte auf jeden Fall ein zweites und drittes Album mit uns gemacht. Es gab aber mit Ali intern immer wieder Stress, da er sich einfach mehr erhofft hatte. Hinzu kam, das jeder der Member so seine Probleme mit ihm hatte und es intern wegen allem Möglichen zu Streiterein kam. Streit zwischen Iman und Ali, Streit zwischen Gianni und Ali und letztlich auch Differenzen zwischen Ali und mir… Irgendwann war der “Point of no Return” erreicht und es war Ende 2001 vorbei. Ali versuchte sich als Solokünstler und jeder von uns hatte andere Projekte am laufen. So zerschlug sich das Ganze.

Was machen die Mitglieder von Square One heute?

Wir alle arbeiten in regulären Jobs. Gianni Dolo lebt in Baltimore, USA und arbeitet fürs Government. Iman leitet ein großes Einzelhandelgeschäft in München und ich schimpfe mich IT-Spezialist und bin noch als DJ unterwegs. Achja, seit 6 Jahren bin ich Imker und mache gerade den Meister und habe die Imkerei „Sizzerbees“ gegründet. Ich produziere neben Beats auch jede Menge Bienenprodukte und Honig. – sizzerbees.com

sizzer02

Glaubst du, es wäre zu einer Reunion gekommen, wenn Rasul noch leben würde?

Ich denke schon. Wir waren vor Alis Tod eigentlich schon wieder alle im Kontakt. Zeit heilt bekanntlich Wunden und es waren ja bereits einige Jahre vergangen. Ich hatte fünf Jahre nach der Trennung eine Myspace-Seite eingerichtet und wir bekamen immer noch sehr viel Zuspruch und positives Feedback. Ich hatte damals ein paar Tracks mit Gianni aufgenommen, die wir untereinander austauschten und es gab schon wieder einige Ideen zu Songs zwischen Ali und Gianni. Iman stand ebenfalls in Kontakt mit Ali und er steuerte noch ein paar Beats für Rasuls Soloalbum “Writing Colours“ bei, dass 2010 nach seinen Tod veröffentlicht wurde. Nach seinem Soloalbum wollten wir dann eigentlich wieder langsam loslegen…

Ein Blick in die musikalische Zukunft. Wie sieht die für dich aus?

Ich bin gerade in ein paar Mixtape-Projekten für unterschiedliche Labels involviert und release hier und da mal einen Remix. Derzeit arbeite ich an einem Remix von Main Concept„Idealisten“ feat. David P, Retrogott und Aphroe. Er wird die nächsten Wochen auf Vinyl erscheinen. Als DJ bin ich überwiegend in Süddeutschland und Österreich unterwegs.

 sq-54

The following two tabs change content below.
Sebastian ist ein "Real Hip-Hop Kid" und seit Ende 2015 Teil der BACKSPIN Gang. Er ist zuständig für Interviews, Konzertberichte und Artikel auf der Website. "Hip-Hop is not on the Radio!" #allesbackspin

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.