Hohe 5 mit Visa Vie: „Man erreicht Menschen nur auf Augenhöhe“

Nach der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag, lag die Stimmung irgendwo zwischen ich möchte heulen, nie mehr das Haus verlassen oder einfach nur kotzen. Eine Wahl, die uns erneut vor Augen führt, wie wichtig es ist, die eigenen Kreuzchen mit Bedacht zu setzen und sich zuvor ausgiebig mit der Materie „Bundestagswahl“ auseinanderzusetzen. Diese Auseinandersetzung mit eigentlich sehr zähen Themen, soll uns durch Formate wie „Clarify“ leichter gemacht werden. „Clarify“ ist ein Podcast, in dem Visa Vie mit Künstlern und Künstlerinnen über verschiedenste Themen der diesjährigen Bundestagswahl gesprochen hat. Unter dem Slogan „Große Themen, klare Worte“ sind dabei acht ca. 30-minütige Gespräche zwischen der Moderatorin und dem jeweiligen Künstler entstanden. Neben Politik und Demokratie spricht die Moderatorin unter anderem mit Kontra K über Fitness, mit Prinz Pi über Arbeit und mit Eunique über die „Pussytionierung“. Definitiv eine angenehme und zugleich spannende Art und Weise, sich politisches Wissen anzueignen. Ein gutes Format, das findet auch Visa Vie, die gerne mal mit Künstlern über mehr als nur die klassischen Promo-Themen spricht. 

Die Hohe fünf mit Visa Vie

Wie viel Einfluss konntest du auf die Bereitstellung der zur Abstimmung verfügbaren Themen und die Auswahl der Gäste nehmen?

Die Auswahl der Themen lag alleine bei den Spotify-Hörern. Die haben im Vorfeld über die politischen Topics gestimmt, die sie am meisten interessieren. Über die Gäste habe ich mich mit Spotify und Funk zusammen ausgetauscht. 

Was wäre die erste Aktion, die du als Bundeskanzlerin vornehmen würdest?

Ein Mal die Woche Chemtrails mit Lachgas und Liebe für alle.

Was kann die deutsche Politik von der Hip-Hop Kultur lernen?

Dass Ecken und Kanten authentischer sind, als vermeintlich weiße Westen und man nur Menschen erreicht, wenn man ihnen auf Augenhöhe begegnet. 

Hälst du Podcasts für eine sinnvolle Sache, um Jugendliche für die Bundestagswahl zu sensibilisieren?

Ich halte Podcasts generell für ein aktuell sehr wichtiges und unterhaltsames Medium und deswegen sollte man es neben den kurzweiligen auch für wichtige Themen nutzen. Auch unabhängig von der Bundestagswahl finde ich es gut, wenn politische Themen für eine junge Zielgruppe greifbar gemacht werden. Das haben wir mit Clarify glaube ich ganz gut geschafft. 

Gab es Gäste, deren Meinung komplett von deiner abweicht?

Ne, es gab nur den ein oder anderen Gast, mit dem ich etwas über den Sinn von Wahlen diskutiert habe, wie zum Beispiel Kontra K Grundsätzlich geht es in dem Format aber auch weniger um Meinungen, als um die persönlichen Geschichten der Künstler hinter einem politischen Thema. 

Den Podcast zum nachhören findest du hier.

Hier kommt ihr zum Clarify-Podcast mit Zuna.

Visa Vie in den sozialen Medien:
https://www.facebook.com/visavie.official/
https://twitter.com/visavie1/
https://www.instagram.com/visavieofficial/

The following two tabs change content below.
Vom Soziologen*innen-Debattiertisch in Tübingen direkt in die BACKSPIN-Redaktion in Hamburg.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.