Neuer Track von Diddy und Biggie, neues Album von Trailerpark – News vom Wochenende

news vom wochenende

Olli Banjo feat. Kc Rebell – „Wir sind das Volk“


 Auch Olli Banjo spricht mit „Wir sind das Volk“ ein politisches Thema an. Das Video, hauptsächlich in schwarz, rot und gelb und Cartoon gehalten, spricht Rassismus in Deutschland  an. Der Beat klingt sehr untypisch für Banjo und Rebell und ist der Teaser zu dem wirklichen Track, der hier zu hören ist. 


Olli Banjos neues Album „Großstadtdschungel“ lässt sich bereits vorbestellen.

Kurdo x Majoe – „Mike Tyson vs. Muhammed Ali“

Die zwei Schwergewichte Majoe und Kurdo kommen für das Video „Mike Tyson vs. Muhammed Ali“ zusammen. Kurdo, zuletzt bekannt aus „Ya Salam“ rappt auf dem neuen Track wieder so wie zu seinen Anfängen. Der Song, der auf Banger Musik erschien enthält Elemente aus Boxkämpfen von Muhammed Ali und Mike Tyson und Majoe zeigt sich im Video beim Training. Die Kollaboration der beiden wird kein Einzelfall bleiben, denn am 15.September erscheint das gemeinsame Album „Blanco“ . Vorbestellen lässt sich „Blanco“ hier.

The Breed – „Girls Party“ 

The Breed veröffentlicht seine zweite Beat EP „Sexbox“ am 4.August. Der Produzent, der unter anderem für Artists wie PlusmacherSchwester EwaSsio und Xatar gearbeitet hat, released jetzt das Video zu „Girls Party“. Das Lied mit Gesang á la Talkbox wie aus den 90ern bekannt ist definitiv sommertauglich. Cameo von Plusmacher, der sich die Girls Party nicht entgehen lässt. Nach dem Beat-Album „Beauty and the breed,“ dass 2016 erschien ist mit „Sexbox“ wieder einiges zu erwarten Digital erhältlich sind die Beats unter anderem auf Sptify ab dem 04.08.  Vorbestellen könnt ihr das neue Album in Vinyl hier.

Trailerpark kündigen neues Album an

„Crackstreet Boys 3“ ist jetzt drei Jahre her und Trailerpark kommt mit dem Album „TP4L“ zurück. Mit einem Album Teaser der anderen Art wird das Album jetzt angekündigt. in dem Video hört man eine Stimme, die sich mehr oder weniger darüber aufregt, dass Trailerpark lange keine Releases mehr hatte und das neue Album wahrscheinlich aus Geldmangel entstanden ist. Zudem sei das alles viel zu pop-lastig. Spannend, da erst die letzten Sekunden die wirkliche Musik enthalten. Tourdaten sind ebenfalls im Video zu finden und vorbestellen könnt ihr das neue Album hier.

 

Diddy feat. Biggie & Rick Ross – „What cha gon do?“ 

Diddy, P.Diddy oder Puff Daddy lässt Biggie mit dem Track „What cha gon do?“ aufleben. Ein typisches Bad Boy – Brooklyn Instrumental erinnern an die 90er und lassen den 1997 ermordeten Notorious B.I.G aufleben. Diddy veröffentlichte ert kürzlich seine Dokumentation „Can’t stop won’t stop.“ Der Rapper, der nun schon über 20 Jahre im Musikbuissness ist, zählt nach Dr. Dre zu den reichsten Rappern der Welt. 

Eno – „Massari“

Nach „Grün Gelb Lila“ erscheint jetzt das Video „Massari“ von Eno. Der Rapper aus Wiesbaden, der bei Kopfticker Records durch Xatar aktiv geworden ist releaste erst kürzlich sein Debütalbum „Xalaz.“ Eno, der als YouTube Sensation mit „Yaane“ bekannt wurde ist 19 Jahre alt und studiert eigentlich Bauingenieurwesen und musste zur Produktion seines Albums „Xalaz“ eine Pause im Studium einlegen. Das Video „Massari“ wurde von Masterminds produziert. Eno hat im Allgemeinen für viele seiner Tracks Videos released. Das Album „Xalaz“ bekommt ihr hier.

 

The following two tabs change content below.
Der Nachname ist Programm.

Seiten: 1 2

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.