Dexter & Fatoni – „Yo, Picasso“

61qusQNnxRL

1901 porträtierte sich der Maler aus Màlaga selbst. Im zarten Alter von 19 schuf er das erste seiner Selbstbildnisse und taufte es auf den Namen „Ich, Picasso“. Folge ich dem Credo von „Benjamin Button“, wird Fatoni, als einziger MC wider der Natur, alternd besser und dürfte den jungen Picasso längst überholt haben. Fortan holt Dexter ein Sample nach dem nächsten aus dem Feuer und schneidert auf dem Amboss seiner MPC dem Münchner Rapper eine standesgemäße Rüstung auf den Leib. Passt wie angegossen. Schließlich soll sich die verzogene Fratze des Zuhörers im Glanz des Eisengewandes spiegeln – der DJ soll aufdrehen, weil uns die Schreie der Refugees den Appetit versauen; weil sie uns bei der Lektüre von Edward Clarks Bestseller stören. Denn wer sich selbst schon als die Krone der Schöpfung sieht, lacht sich auch an der Strandbar von Lampedusa guten Gewissens die Schmerzen seines Hodenkrebses weg.

Dem einstündigen Vortrag Fatonis und Dexters kann ich weder das Prädikat Zynismus noch „Black-Humor“ verleihen. Dafür ist die Art und Weise, wie uns Produzent und Sänger die zerschlagene Spiegelscherbe ins Gesicht drücken, schlicht zu eigen. Im engsten Sinne gilt die Platte nicht mal als Gesellschaftskritik; zu ehrlich ist Fatonis Zufriedenheit, zu heiter Dexters musikalischer Schriftzug. Und doch merke ich, dass etwas nicht stimmt. Die beiden tanzen bedrohlich im toten Winkel meines Gewissens, während meine Augen panisch am Rückspiegel kleben, um die Gefahr zu enttarnen.

Die Platte macht diese einzigartige Wechselwirkung zwischen Surrealem und real sein (englisch) aus. Auch der Song „Authitenzität“ folgt diesem Credo: „Scheiß auf Authentizität, ich will einfach nur ich selbst sein“. Deshalb porträtierte sich der Münchener MC 2015 selbst. Im zähen Alter von 30 schuf er das erste seiner Selbstbildnisse und taufte es auf den Namen „Yo, Picasso“.

 

Fatoni & Dexter
VÖ Datum: 06. November 2015
Verkaufsrang: 268
Jetzt bestellen für 14,99
The following two tabs change content below.
Seit 2014 Album-Kritiker an Bord der BACKSPIN, angeheuert als Reinkarnation Marcel Reich-Ranickis: „Ich kann nicht anders, ich muss einfach nörgeln“.
Razer

0 Comments

  1. Pingback: Fatoni auf "Yo Picasso"-Tour - BACKSPIN WEB

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.