Review: Devil May Cry 5 (XBox)

Ich glaube jeder der zockt, nicht über unendlich viel Zeit verfügt und alle (aktuellen) Plattformen besitzt, der hat eine Reihe oder zumindest ein Spiel das er schon lange Mal testen wollte, es aber irgendwie nie geschafft hat. Wahrscheinlich sogar nicht nur eins. Ich hab auch noch diverse Titel auf meiner Bucketlist stehen und die Devil May Cry Reihe ist definitiv dabei. Um so mehr freue ich mich jetzt den fünften Teil mein Eigen zu nennen und lieber spät als nie ins Devil May Cry Universum eintauchen zu dürfen. 

Geschichte

Falls ihr auch zu denen gehört die sich auch jetzt erst der gepflegten Dämonenschnetzelei anschließen, gibt es im Spiel ein nettes Feature, das Euch und mir Gott- oder wohl eher Teufelslosen, die Geschichte der 4 bisherigen Teile zusammenfasst. Das Ganze zwar nur mit Text und netten Illustrationen im Hintergrund, aber trotzdem finde ich das eine coole Sache, um einen besseren Zugang zu bekommen.

Bei Devil May Cry 5 erwächst ein riesiger Dämonenbaum aus der Unterwelt und ein fieser Dämonerich möchte das tun, was wir jeden Abend machen, Pinky. Versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen.

Fazit

Ich muss sagen ich bereue es,… Devil May Cry nicht vorher schon gespielt zu haben. Ich mag ja gute Hack´n´Slays und DMC ist ja eine Reihe die das Genre  wegweisend geprägt hat, wenn ich der Fachliteratur glauben schenken darf. Coole Kämpfe, gut von der Hand gehende krasse Kombomöglichkeiten und grausig schöne Gegnerscharen. Devil May Cry 5 macht einfach Spaß und sieht gut aus. Die Charaktere sind hier und da vielleicht etwas zu klischeebeladen, aber auch nicht mehr als bei vielen Animes. Wer Lust auf ein stimmungsvolles Dämonengemetzel hat, der sollte Mal ein Auge riskieren.

 

The following two tabs change content below.
Ich hatte irre Visionen, während ich schlief: »Als wären nur noch Dope MCs im Radio aktiv!«. Hip-Hop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt. Aber was auch immer ich anpranger' Ich bleib' doch nur Dein Handlanger, weil, ich lebe diesen Blödsinn und geh' darin auf wie Lötzinn! Du musst Hip-Hop lieben als wärst du immer nur Fan geblieben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.