Deutschstunde 3.0 (aus BACKSPIN Mag #113)

Der finanziellen Situation ihrer Fans passen sich einige Rapper mittlerweile an. Und so gibt es dann die Möglichkeit, das frische Machwerk gratis aus dem Internet zu ziehen, wenn die Kohle mal wieder anderweitig Verwendung finden musste. Und dem wohlsituierten Rapliebhaber wird die Gelegenheit geboten, mit einer freiwilligen Geldspende die nächste Produktion zu ermöglichen.

Das folgende Liedgut kann man nicht nur kostenfrei erwerben, äußerst hörenswert ist es obendrein.

         

Das Free-Release der Ausgabe: Phong Bak und Undress bilden zusammen das Produzenten-Tagteam Patchworks und haben mit „Yo!“ mal eben so eine Granate für lau oder für eine Spende ins Netz gestellt. So simpel und effektiv wie der Titel des Produzentenalbums ist auch die Gangart auf selbigem: organisches, nostalgisches Samples, knarzende Drums und drückender Bass. Was auch als Instrumentalwerk wunderbar funktionieren würde, bekommt an dieser Stelle noch einen Zuschlag – in Form von gelungenen Rapbeiträgen von Künstlern wie Abroo, Prezident, Maeckes, oder Dexter.

Er gönnt sich keine Pause. Erst das „Auf Ewig Mixtape“ als Vorbote zu seinem Soloalbum „Endlich unendlich“, nun folgt der zweite Teil. Auf die originalen Instrumentals von so namhaften Deutschrapklassikern wie „Hammerhart“ von den Absoluten Beginnern oder Azads „Leben“ zaubert Megaloh kurzerhand neue Versionen. Kurze Gastbeiträge von DJ Fünfter Ton und Afrob gibt’s auf „Auf Ewig Mixtape Vol. II“ zusätzlich.

Petschino kommt aus Hamburg und macht nach eigener Aussage sampften Battlerap. Dass er sein Handwerk beherrscht, zeigt das 14 Tracks starke „Sampft“-Mixtape. Auf souligem Synthie-Bummtschak von Evil Needle präsentiert sich Petschino in probater Battlerapmanier – ohne in aggressive Gefilde vorzudringen. Allein die käsigen Hooks sind Geschmackssache.

The following two tabs change content below.

Seiten: 1 2

Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.