Deutschrap x Pop – Hit oder Debakel?

2004: Bushido Feat. Cassandra Steen – „Hoffnung stirbt zuletzt“ 
Electro Ghetto“ war Bushidos erstes Release beim Major-Label – die erfolgreichste Single darauf ist in Zusammenarbeit mit Cassandra Steen entstanden. Bereits 1999 kam ihre Zusammenarbeit mit Moses Pelham und Martin Haas als Glashaus zustande. Mit 17 war die  Stuttgarter Sängerin mit Freundeskreis auf Tour. 2003 veröffentlichte sie Tracks mit Azad und Kool Savas auf ihrem Album „Seele mit Herz„. Cassandra Steen und Rap scheint einfach zu funktionieren. 

2008: Sido Feat. Doreen – „Nein!“
Trotz größter Bemühungen Sidos lässt seine damalige Freundin Doreen ihn auf dem gemeinsamen Track „Nein!“ abblitzen. Ein Track der aus einer Beziehung entstanden und trotzdem nicht unangenehm kitschig ist. Einzig und alleine ein, zwei Live-Auftritte der beiden sorgten damals für etwas Spott und Playback-Vorwürfe. 
 

2004: Kool Savas Feat. Lumidee – „Die besten Tage
Nicht nur das Video, auch der gesamte Track erfüllt alles, was man 2004 von Rap erwartet hat. Breaker, Graffiti, Crews gekleidet in Baggies und riesigen Kapuzenpullovern und zuguterletzt Savas ins Höchstform und eine aus New York stammende R&B Künstlerin, die die Hook trellert. Nicht nur die Single, das gesamte gleichnamige Remix-Album wurde zur Releasezeit abgefeiert. Abermals ein Beispiel für eine gekonnte Zusammenarbeit zwischen zwei Genres.

2007: Azad Feat. Adel Tawil – „Prison Break Anthem
Adel Tawil ist viel rumgekommen in der Rapszene. Mit Azad hat seine Reise in die Rapszene begonnen. Mit Azad hat er es vor 10 Jahren auch auf Platz Eins der Singlecharts geschafft und damit für eine Sensation gesorgt. Weitere Stops legte er bei SDP, KC Rebell, Summer Cem und Sido ein. Vielleicht vermeintliche Versuche, dem anfänglichen Erfolg von „Prison Break Anthem“ nachzueifern. 2007 hat die Nummer aber tatsächlich noch Spaß gemacht. 

2008: Bushido Feat. Karel Gott – „Für immer jung
Glaubt man den Kommentaren zum Song, vermissen Bushido-Fans die „Tiefe“ in den Texten der aktuelleren Releases. Damals noch durchdrungen von Wehmut und untermalt von einer engelsgleichen Karel Gott Hook. Ein Duo, das vor knapp 10 Jahren hervorragend funktioniert hat. Es bleibt die Frage, ob das heute auch noch denkbar wäre. Rückblickend kann man auf jeden Fall sagen, dass es sich damals nur um eine kurze Phase vom Berliner Rapper gehandelt hat. Nach einem kurzfristigen Versuch der Image-Änderung, bekamen Fans bereits wenig später wieder gewohnt raue Texte geliefert. 

2012: Kool Savas Feat. Xavier Naidoo – „Schau nicht mehr zurück
Ein komplett neues Level an Feature-Späßen, haben uns Savas und Xavier Naidoo 2012 beschert. Mit ihrem gemeinsamen Album „Gespaltene Persönlichkeit“ liefern sie gleich 15 gemeinsame Tracks ab. Bereits vor Veröffentlichung des gemeinsamen Albums, haben die beiden zusammen aufgenommen. Auf dem Kollaborations-Album „One“ von Kool Savas und Azad, das 2005 erschienen ist, war Xavier Naidoo der einzige Feature-Gast auf der gesamten Platte. Zudem haben die beiden 2011 eine komplette Konzertreihe unter dem Namen „Wir beaten mehr“ ins Leben gerufen. Auf dem Line-Up waren neben den beiden Hauptakteuren Künstler wie Jan Delay, Die Söhne Mannheims, Cassandra Steen, Adel Tawil, Max Herre, Sido, Azad, Marteria, Das Bo und Joy Denalane zu finden. Sinn des Spektakels war es, genreübergreifend Musik zu machen. Die beiden Künstler erhielten eine Gold-Auszeichnung für die Single „Schau nicht mehr zurück“ und eine Platin-Auszeichnung für das gemeinsame Album. 
 

Auch abseits von Straßenrap, haben sich Künstler der deutschen Rap-Szene mit Pop-Künstlern zusammengetan. Wie das aussieht und ob es funktioniert hat, erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

The following two tabs change content below.
Vom Soziologen*innen-Debattiertisch in Tübingen direkt in die BACKSPIN-Redaktion in Hamburg.

Seiten: 1 2 3 4

1 Comment

  1. lorenz caspari

    14. November 2017 at 18:28

    https://www.youtube.com/watch?v=9th72A15g6s mal wieder samy vergessen….

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.