De La Soul – „Royalty Capes“

Am 26. August veröffentlicht das Ende der 80er Jahre gegründete Eastcoast-Trio De La Soul ihre neue Platte „And The Anonymous Nobody“. Jetzt droppen Posdnuos, Dave und Maseo mit „Royalty Capes“ die zweite Auskopplung. Der Song wird den Longplayer direkt nach dem Intro eröffnen. Vorher konnten wir bereits die Single „Pain“ mit Snoop Dogg aus dem 17 Track starken Album hören. Auf „And The Anonymous Nobody“ werden neben Snoop Dogg unter anderem Estelle, Pete Rock, Usher, 2 Chainz und Damon Albarn vertreten sein. Im Rahmen der Promo-Phase gibt es zusätzlich ein unterhaltsames Minispiel auf der Homepage der Jungs aus Long Island.

Tracklist:

01 „Genesis (Intro)“ (featuring Jill Scott)
02 „Royalty Capes“
03 „Pain“ (featuring Snoop Dogg)
04 „Property of Spitkicker.com“ (featuring Roc Marciano)
05 „Memory of… (US)“ (featuring Estelle & Pete Rock)
06 „CBGBS“
07 „Lord Intended“ (featuring Justin Hawkins)
08 „Snoopies“ (featuring David Byrne)
09 „Greyhounds“ (featuring Usher)
10 „Sexy Bitch“
11 „Trainwreck“
12 „Drawn“ (featuring Little Dragon)
13 „Whoodeeni“ (featuring 2 Chainz)
14 „Nosed Up“
15 „You Go Dave (A Goldblatt Presentation)“
16 „Here in After“ (featuring Damon Albarn)
17 „Exodus (Outro)“

And The Anonymous Nobody

De La Soul – „And The Anonymous Nobody“ auf Amazon

The following two tabs change content below.
Moin, ich bin Freddy aus der besten Vorstadt Berlins: Bernau. Rapliebhaber, Fussballfanatiker, Sneakerfreak. Immer unterwegs durch die weitläufige Medienlandschaft. Jetzt bei BACKSPIN. #WKM$N$HG?
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.