De La Soul mit der Doku: „We’re Still Here (now)… a documentary about nobody“

Nach zwölf Jahren releasten De La Soul letzte Woche wieder ein Album, „and the Anonymous Nobody…

Dazu drehten sie auch eine kleine Dokumentation: „We’re Still Here (now)… a documentary about nobody.“ Das Album wurde mit einer Crowdfunding Kampagne finanziert. De La Soul erhielten daraus 600 000$. Die 33-minütige Doku zeigt den Entstehungs-Prozess rund um das Album: von der Kampagne zu Aufnahmen,  Produktionen und es geht um die Rolle, die Hip-Hop für De La Soul spielt.

The following two tabs change content below.

Diana

Die Stuttgarterin ist seit Dez' 2015 in Hamburg. Sie liebt die Welt der Bässe, Beats, Melodien und Lyrics. Im Studium hat sie sich fast nur mit Hip Hop beschäftigt und könnte endlos darüber nachdenken und schreiben.
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.