D.R.A.M. liefert einen freshen Freestyle bei Westwood

Does. Real. Ass. Music. – Das ist das Akronym für D.R.A.M. und sein Mantra, um sich selbst nicht zu verlieren. Und dieses Mantra ist sehr bezeichnend. Schließlich liefert D.R.A.M. neben seinem dopen Rap auch mit viel Soul geladenen Gesang ab. Vor einem Jahr machte er mit seiner Single “Cha Cha” ziemlich Welle (fast 15 Mio. Klicks) und auch vor knapp zwei Monaten landete er zusammen mit Lil Yachty einen Hit mit ihrer gemeinsamen Single “Broccoli”.


 

Dass aber D.R.A.M. im Gegensatz zu Yachty wirklich freestylen kann, beweist er jetzt mit seinem Auftritt bei Tim Westwood. Fast fünf Minuten lang singt und rappt Big Baby einfach aus der Laune und weiß zu überzeugen. Dafür hat Westwood einen Klassiker ausgewählt, undzwar Keith Murrays “The most beautifullest thing in this world” von 1994.

The following two tabs change content below.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.