Von Deutschraps Zukunft zu „Semikolon“: Credibil im Interview mit Niko BACKSPIN

Als Credibil 2015 sein Debütalbum „Renæssance“ veröffentlichte, wurde er mit guten Kritiken überhäuft und von vielen schon als Deutschraps Zukunft gefeiert. Doch seit dem ist es still um den jungen Frankfurter geworden. Sehr still, um genau zu sein. Außer einem Hörbuch in Kooperation mit dem WDR, war nicht viel zu hören. Aber nun ist er mit neuer Musik zurück und bald erscheint sein zweites Album „Semikolon“. Deshalb haben sich Credibil und Niko BACKSPIN zum Interview getroffen, um zu besprechen was in der Zwischenzeit passiert ist.

Das Credibil in Frankfurt aufgewachsen ist, ist kein Geheimnis. Im Gespräch zeigt er uns seine Stadt nun etwas genauer. Welche Ecken nennt er sein Zuhause, welche Gegenden haben ihn geprägt und zu dem gemacht, der er heute ist? Dabei entstand ein ausgesprochen ehrliches Gespräch über die Vergangenheit von Credibil, sein bisheriges Schaffen und seine aktuelle musikalische Entwicklung bis zu „Semikolon“. Er erzählt uns über die Phase nach seinem Debütalbum und warum man so lange auf neue Musik von ihm warten musste, welche Kompromisse er in seinem Sound eingeht, ob er Druck verspürt und welche Verantwortung er als Musiker trägt.

Semikolon hier vorbestellen.

Credibil in den sozialen Netzwerken:

Facebook

Instagram

Twitter

Niko in den sozialen Netzwerken:

Facebook

Instagram

Twitter

Unser Equipment:

Kamera: http://amzn.to/1Kt9Iz1
Optik: http://amzn.to/2evp0O4
GoPro: http://amzn.to/1LhcvOL
Audio-Rekorder: http://amzn.to/1LhcuKs
Schnittprogramm: http://amzn.to/1JJ5OBa

Es handelt sich um Affiliate Links, für die bei Umsatz Provision gezahlt wird. Es bleibt euch überlassen, ob ihr die Produkte bei Amazon kauft.

The following two tabs change content below.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.