Chima Ede über die Entstehung von „Wir sind das Volk“

Im Februar dieses Jahres sorgte die Behinderung eines Flüchtlingstransports, durch Asylgegner im sächsischen Clausnitz, für Schlagzeilen. Rund 40 Menschen blockierten unmittelbar vor einer Asylunterkunft die Zufahrt und präsentierten ein Transparent mit der Aufschrift „Unser Land, unsere Regeln, Heimat, Freiheit, Tradition“. Dieser Vorfall sorgte auch in Rapdeutschland für Empörung und Wut. Chima Ede, der sich auch szeneübergreifend durch seine gehaltvollen Texte einen Namen machen konnte, versuchte seinem Zorn und seiner Fassungslosigkeit in dem Song „Wir sind das Volk“ Ausdruck zu verleihen.

„ Wenn ich das jetzt nicht raus lasse, dann wird’s irgendwann platzen“

In unserem Format Butter bei die Fische, hat unser Moderator Stompy nochmal nachgehakt. Wie der Song entstanden ist oder was Chima Ede in dem Moment gefühlt hat, seht ihr ab 14:26!

Seine aktuelle EP „2023“ kann hier bestellt werden.

The following two tabs change content below.
Seit April 2016 ist ein echtes Nordlicht in der Redaktion gestrandet. Nun wird die Republik mit den aktuellsten News geflutet!
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.