Charts: Karate Andi, Nazar, Mudi & Samy Deluxe in den Top 30

Hayat_Cover-400x400turboWie zu erwarten war, wurden auch in der vergangenen Woche wieder fleißig Deutschrap-Platten gekauft, dementsprechend gut fällt auch in dieser Woche wieder die Chartbilanz aus. Mit „Turbo“ kann sich Karate Andi den Titel des Genreübergreifenden höchsten Neueinsteigers sichern, er steigt mit seinem ersten Album über Selfmade Records auf Platz 2 direkt hinter Udo Lindenberg ein. Sein Debütalbum „Pilsator Platin“ fand sich vor zwei Jahren noch auf Rang 24 Samy Deluxe Berühmte letzte WorteIrreversibel_400wieder. Mit Nazar gibt es gleich noch einen weiteren Top 10 Rapper in dieser Woche, „Irreversibel“ chartet auf Platz 7. Ebenfalls neu in Charts ist Mudi, mit seinem ersten Solo-Album „Hayat“ kann der Berliner auf dem 28. Rang platzieren.

Weiterhin ziemlich gut läuft es auch für einige der Kollegen, Samy Deluxe kann sich in der dritten Woche nach Release weiterhin in den Top 20 halten, er verweilt die nächste Woche mit „Berühmte letzte Worte“ auf Rang 16. Frauenarzt fällt mit seinem Solo-Comeback „Mutterficker“ zwei Wochen nach der Veröffentlichung auf Platz 57. Mit Drake hält sich auch ein internationaler Act wacker in den Charts, für den Kanadier geht es nur einen Platz nach unten, von der Elf auf die Zwölf.

Karate Andi – „Turbo“ kaufen Nazar – „Irreversibel“ kaufen Mudi – „Hayat“ kaufen Samy Deluxe – „Berühmte letzte Worte“ kaufen Frauenarzt – „Mutterficker“ kaufen
The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.