• The Breed: „The Breed ist kein Dogma für reinen Hip-Hop Sound.“

    The Breed sollte Deutschrapfans seit einigen Jahren schon ein Begriff sein. Denn neben Reaf und Maestro gehört auch er zum engen Produzentenkreis des Alles oder Nix und Kopfticker...

  • Producer Spotlight: Onra

    Volkstümliche chinesische Lieder auf Funk- und Soulsamples – Die Musik von Arnaud Bernard, besser bekannt unter der gespiegelten Lautschrift seines Vornamens, Onra, trägt eine sehr...

  • Producer Spotlight: Kuso Gvki

    Kuso Gvki ist mit seinen 16 Jahren bereits eine der großen Hoffnungen der Producer-Szene. Er veröffentlichte bisher „nur“ sein selbst-betiteltes Album, dass limitiert auf Vinyl erschien. Seine...

  • Producers Spotlight: Mecstreem und Doe Diggla

    Die beiden in Berlin wohnhaften Produzenten Mecstreem und Doe Diggla haben sich für ihr Projekt „Hydrofunk“ zusammengeschlossen, welches Anfang Februar erschien. Da es sich um eine Kollaboration...

  • SK Invitational: „Ich habe schon früh eine eigene Vorstellung von Musik entwickelt.“

    Bereits seit elf Jahren reist die SK Invitational Big Band mit ihren Live-Shows durch Europa und arbeitete in der Vergangenheit mit Künstlern wie Blumentopf, Phatkat, Buf1,...

  • Tis L : „Das Produzieren kam zu mir.“

    Heute, am 19. Januar, erscheint das Beat-Tape „Ostkreuz 5683“ von Tis L. Zeit für BACKSPIN den Berliner mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Größere Aufmerksamkeit hat...

  • Producers Spotlight: Elemzetta

    Das Rapper, die ihre Beats selber produzieren oder Produzenten, die selber Rappen oft eine besondere Symbiose zwischen ihren Vocals und den Instrumentals finden, zeigten in...

  • Producer Spotlight: Knowsum

    Name: Knowsum aka Nepomuk Alter: 23 Wohnort: Mainz Produziert seit? 13 Jahren Favorite Breaks: Isley Brothers – Footsteps in the dark Favorite HipHopSongs: – Favorite...

  • Producer Spotlight: Suff Daddy

    Am 24. Juni erschien die neue Platte des in Berlin lebenden Beatmakers Suff Daddy. Das 11 Track starke Album wurde auf den Namen „Birdsongs“ getauft....