Cashmo veröffentlicht einen Film über sein Leben

Cashmo

Ende März erscheint von Cashmo das Album „1994.“ Die Promophase läutet der Rapper aus Stolberg mit einer Dokumentation über seine Jugend und bisherigen Weg in der Musikbranche ein. „1994:Ein Leben zwischen Heim, Knast und Musik“ ist fast 90 Minuten lang und wurde von Cashmos eigener Produktionsfirma 3nity Films produziert. Neben dem Rapper aus dem Aachener Raum hören wir O-Töne von Freunden und alten Weggefährten. Er erzählt über seine ersten Aufnahmen, seine Zeit bei Baba Saads Label „Halunkenbande“ und frühere Streiteren mit Rappern aus der Nachbarstadt Aachen. Zwischendruch werden immer wieder alte und neue, noch nicht veröffentlichte Tracks eingespielt.

Der Rapper produziert Beats, dreht Videos und besitzt ein eigenes Studio in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. „1994“  von Cashmo erscheint am 31.03.2016 und kann hier vorbestellt werden.

The following two tabs change content below.
Moin! Aachener, der irgendwas mit Medien studiert, ungern über sich in der Dritten Person schreibt und fest zu BACKSPIN gehört. Kopf ist kaputt, aber Beitrag is nice, wa.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.