California Love (aus BACKSPIN MAG #112)

Kalifornien hat zahlreiche Symbole und Wahrzeichen.Typischerweise aber assoziieren Europäer eines besonders mit Cali: Sommer und Sonne. Nun steht der Sommer ’13 vor der Tür und musikalisch erwarten uns auch wieder einige Projekte, um die warmen Sommermonate zu versüßen.Den Kickoff gab im Juni Problem, der dieses Jahr mit „Like Whaaat“ einen Riesenhit gelandet hat und seit Monaten in den Charts vertreten ist. Sein neuester Mixtape-Release „The Separation“ beweist, warum von T.I. bis Dr. Dre alle ein Auge auf den Diamond-Lane-Rapper aus Compton geworfen haben. Hochkarätige Features gibt es auf „The Separation“, u.a. von Wiz Khalifa, T.I., Snoop Dogg, Wale, The Game, Chris Brown, IamSu, Tank, Terrace Martin, Bad Lucc und G. Malone. Das Ganze gibt es umsonst auf DatPiff.com als Download. Ein weiteres Highlight kam im Juni aus der Bay Area von IamSu. Wer noch nicht mit ‚Su vertraut ist, sollte reinhören, denn der Junge ist ein Riesentalent. Rapper, Writer, Producer IamSu beeindruckt als Komplettpaket und wird momentan von allen Major Labels beäugelt. Er zieht sein Ding weiterhin independent durch und veröffentlicht mit „Kilt II“ ein weiteres beeindruckendes Mixtape. Vertreten auf dem Projekt sind natürlich seine Crew HBK Gang (P-Lo, Skipper, Sage The Gemini), sowie Problem, Tank, Keak Da Sneak und Mistah F.A.B.. Wer wissen will, was im Moment die Bay Area so spannend macht, sollte auf Spotify, Simfy, Deezer oder der Mixtape-Seite eurer Wahl einschalten. Im Juli kam dann ein Release, den sich Fans schon seit Jahren erhofften. Zwei Giganten der West Coast von zwei legendären Crews kommen zusammen für „West Coast Gangsta Sh*t“: Daz Dillinger und WC. Die Dogg Pound und Westside Connection haben über die Jahre schon oft zusammengearbeitet, aber dieses Jahr entschieden sich Daz und Dub dazu, sich für ein komplettes Album zusammenzutun, um den Fans genau das zu geben, was sie wollen. Gesagt, getan – am 2. Juli kam „West Coast Gangsta Sh*t“ und sollte al- len Fans der 90er Ära etwas nostalgisch stimmen. Gefeatured sind auf der Platte lediglich Snoop Dogg und Butch Cassidy – ansonsten gibt es 60 Minuten geballte Power von Daz und WC. Doch das war’s noch nicht. Mein persönliches Highlight folgt am 13. August: Terrace Martins „3ChordFold“. Wer Terrace Martin ist? Wahrscheinlich einer der talentiertesten Musiker im Business, der mit seinem Jazz-Hintergrund so einige Barrieren im Hip-Hop durchbricht. Seine Anfänge hatte Terra- ce als Saxophonist in Bands für Snoop Dogg und Diddy, und über die Jahre hat er so ziemlich für jeden namhaften Rapper produziert – von Kendrick Lamar über Talib Kweli bis hin zu Wiz Khalifa. Ich hatte die Ehre, in sein neues Album reinhören zu können, und muss sagen: Für Fans von guter Musik wird es ein Muss. Das Album ist ein Musical über die Höhen und Tiefen der Liebesbeziehung eines Mannes zu zwei Frauen, zwischen denen er sich nicht entscheiden kann. Sehr Jazz-lastig mit Funk und Hip-Hop Einfüssen und abgerundet mit einem spektakulärem Feature-Line-up: Kendrick Lamar, Musiq Soulchild, Lalah Hathaway, Wiz Khalifa, Snoop Dogg, Robert Glasper und Ab-Soul sind einige der hochkarätigen Namen, die sich auf „3ChordFold“ wiederfinden. Ein Album, welches einerseits am Frühstückstisch mit Mutti laufen kann (Wiz ist der einzige, der auf dem Album ucht) aber gleichzeitig auch als perfekter Soundtrack für einen Roadtrip taugt. Überzeugt euch selbst am 13. August. Zuletzt muss ich noch einige Worte über das kommende Schoolboy Q Album „Oxymoron“ verlieren. Es steht zwar noch kein genaues Datum für das Projekt, aber ich würde es zum Ende des Sommers erwarten. Nach Kendricks modernem Klassiker „good kid, m.A.A.d. city“ sind die Erwartungen an Qs Album natürlich enorm hoch, aber die T.D.E. Crew ist momentan so eingeölt, ich wäre nicht überrascht, wenn das Album absolute bombe wird. Wir werden sehen! Von mir hört ihr wieder in der nächsten Ausgabe, oder auf Instagram oder Twitter: @nima_digital

 

Weitere Artikel aus der BACKSPIN MAG #112 findest du hier.

The following two tabs change content below.
Orginaler Pottboi! Ich liebe das 45er Areal, doch hass‘ mich nicht. Ich komm‘ vorerst nicht zurück zu dir.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.