Bushido wollte nie die AfD wählen.

Bereits 2013 sorgte Bushido mit einem Tweet in dem er behauptet, die AfD zu wählen für angeheizte Diskussionen. Im Mai 2016 tauchte dann zusätzlich ein Video auf, indem der in Bonn geborene Rapper diese Aussage bekräftigte. Im heute erschienenen Video zur Diskussion zwischen Bushido und AfD-Politikerin von Storch, erklärt der Rapper seine Vorgehensweise von damals: „Ich wollte damit nur auf meine Art und Weise klarmachen, dass man die AfD damals vor vier Jahren nicht belächeln sollte, so wies es passiert ist, keiner hat die AfD ernst genommen und jetzt sitzen wir hier (…)“. Ab Minute 33:20 könnt ihr euch davon überzeugen, dass Bushido nach eigenen Aussagen, nie die AfD wählen wollte oder gewählt hat. Auch ansonsten distanziert er sich während des gesamten Gesprächs von der Partei.

 

The following two tabs change content below.
Vom Soziologen*innen-Debattiertisch in Tübingen direkt in die BACKSPIN-Redaktion in Hamburg.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.