Blockparty-Recap mit Underpressure und Grossstatttraum

Underpressure

Am vergangenen Sonntag stieg im Alten Zollamt Rothenburgsort die Blockparty zum 20-Jährigen Jubiläum von Underpressure, sowie zum 8. Geburtstag vom Hip-Hop Kollektiv Grossstatttraums. Bereits in der vergangen Woche nutzten wir also die Gunst der Stunde zur Hohen Fünf mit dem Grossstatttraum. Nun ziehen auch die Szene-Urgesteine von Underpressure nach. In den vergangenen 20 Jahren entwickelte sich der Hip-Hop-Laden schnell zur Anlaufstelle Nummer Eins im Norden in Sachen Dosen und Hip-Hop Platten. Im kurzen Gespräch mit den Jungs ging es um die Veränderungen in den vergangenen 20 Jahren Hamburger Hip-Hop sowie eine sehr offene Sicht auf die heutige Szene von den ehemaligen Gatekeepern. Der legendäre Laden in der Schanzenstraße 10 ist definitiv immer einen Besuch wert. Neben der Hohen Fünf haben wir natürlich noch ein paar Fotos von der Blockparty für euch!

Underpressure

© Foto von Tom Roeler, www.roeler.com

Erinnert ihr euch noch an eure Eröffnung vor 20 Jahren? Was stand damals bei euch im Mittelpunkt und in den Regalen?

Ja, klar! Also das war eigentlich ein ganz ähnlicher Produkt-Mix wie heute, nur das die Schwerpunkte andere waren. Dosen standen natürlich ganz klar im Vordergrund und wir waren ja dann auch ziemlich schnell der wichtigste Shop in Norddeutschland. Ansonsten hatten wir aber auch schon eine kleine, aber ziemliche feine Vinyl-Ecke. Fast alle Titel die wir damals im Programm hatten sind heute richtig wertvoll. Dann hatten wir auch quasi das gesamte Eimsbush-Sortiment, aber auch schon Bücher und Mags. Das war irgendwie alles noch voll underground. Damals hat der Chef von Eimsbush noch den Stuff persönlich ausgeliefert, auch die BACKSPINs hat uns oft noch Bodo ausgeliefert.

Unerpressure

© Foto von Kevin Kolditz

Wie hat sich eure Kundschaft in 20 Jahren Underpressure verändert?

Also wir haben immer noch eine ganze Menge Kunden der ersten Stunde, das konnte man auch gut auf der Bockparty beobachten. Da waren richtig viele alte Knacker mit ihren Kindern. (lacht)

Underpressure

Foto: Eric Anders

Zum Glück kamen und kommen aber auch noch immer wieder neue Heads dazu. Bei den Writern haben wir mittlerweile eine Altersspanne von zehn bis 55 Jahren. Dann machen wir heute natürlich deutlich mehr mit Streetwear und Sneakern. So sprechen wir natürlich auch viel mehr Leute an. Mittlerweile haben wir sogar eine ganze Menge an Touris im Laden, die aber auch oft cool drauf und

Wie hat sich die Hamburger Hip-Hop-Kultur seit dem verändert?

Puh. Also die ist viel vielfältiger und größer geworden. Wir haben halt auch Glück, dass so viele Aktive zugezogen sind. Ich sehe die Entwicklung eigentlich eher positiv. Es gibt meiner Meinung nach auch wenig Städte wo Hip-Hop in all seinen Facetten so präsent ist, egal ob in Bars, Clubs, oder auf der Straße. Ein wenig schade finde ich das das ganze Weltverbesserungs-Ding etwas in den Hintergrund gerückt ist. Dafür ist das aber auch alles nicht mehr so dogmatisch und eben viel offener.

Gab es ein besonderes Event oder einen besonderen Gast in eurer Ladengeschichte?

Oh, da ist in 20 Jahre ne Menge zusammen gekommen. Namedropping würde hier den Rahmen sprengen. Aber für mich persönlich war dieses Jahr in der Tat die Millerntor Gallery ein absolutes Highlight. Da haben wir mit über 190 Künstlern eine Krasse Wandinstallation auf Mini Subways gemacht und 20.000€ für Wasserprojekte reingeholt.

Underpressure

Woher kennt ihr das Grossstatttraum-Kollektiv?

Die Jungs tummeln sich natürlich schon lange hier herum und man ist sich immer mal wieder übern Weg gelaufen. Alex hat uns vor ein paar Jahren auch mal richtig in den Hintern getreten, dass wir uns den sozialen Netzwerken öffnen. Ansonsten kommt da viel Energie und wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Organisation der Blockparty!

Underpressure

© Foto von Kevin Kolditz

Underpressure

© Foto von Tom Roeler, www.roeler.com

Hier findet ihr Underpressure auf Facebook!

Hier findet ihr Grossstatttraum, wo es noch mehr Fotos von der Blockparty gibt, bei Facebook!

Hier findet ihr die Hohe Fünf mit Grossstatttraum!

The following two tabs change content below.
Das Wu-Tang-Pizza-Tattoo auf seinem linken Oberschenkel beschreibt ganz gut seinen Charakter.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.