Es ist wieder Zahltag: Bass Sultan Hengzt über Sido, den Da Vinci Code, Banger Musik uvm. (Interview)

Yo Deutschrap,

um es mit den Worten meines neuesten Interviewpartners zu sagen: „Es ist Gang-ge-gang-ge-gang-gangbang“. Heißt auf gut Deutsch: Bass Sultan Hengzt ist zurück – und zwar dieses Mal als Soloact. Die letzten beiden Alben hatte der Südberliner in Triokonstellation zusammen mit Serk und Kaiserbase unter dem Pseudonym B.S.H. veröffentlicht – warum es kein komplett anderer Name geworden ist und ob Hengzt im Nachhinein zufrieden damit ist, könnt ihr im Interview sehen – aber Offtopic.

Mit 2ahltag: Riot knüpft Hengzt an sein letztes Soloalbum „Zahltag“ von 2009 an – es geht also wieder zur Sache, wie man es spätestens nach der Ich-pisse-vor-die-Tür-von-Four-Music-Aktion erwarten konnte.

Übrigens: Im letzten Jahr verlor Al Gear eine Fußballwette gegen Hengzt, weswegen der Erfinder des Da Vinci Codes Hengzt einen schuldet – und guess what: Der ist jetzt fertig. Dank diesem Fakt, seinem alten Style und weiteren Geschäftsfeldern als Designer und Veranstalter gibt es einiges zu besprechen. Ich bin Zino von BACKSPIN und ich habe mich mit Bass Sultan Hengzt getroffen.

Bass Sultan Hengzt in den sozialen Netzwerken:
www.facebook.com/basssultanhengzt
www.twitter.com/Sultanhengzt
www.instagram.com/basssultanhengzt

Zino in den sozialen Netzwerken:
www.facebook.com/zinobackspin
www.twitter.com/zinobackspin
www.instagram.com/zinobackspin

Zino wurde ausgestattet von: Unfair Athletics
www.unfairathletics.com/

The following two tabs change content below.
Hallo Deutschrap, ich bin ab jetzt fest bei BACKSPIN. Gewöhn dich an mein Gesicht - ich bin gekommen um zu bleiben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.