BACKSPIN unterwegs: Cypress Hill in Rottenburg

Cypress Hill zelebrieren derzeit ihre Karriere auf Tour und so machten die Kalifornier als einziges Date in Süddeutschland auch Halt im schwäbischen Rottenburg. Jenes Städtchen, das jüngst durch den Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund in den Medien war, ansonsten aber eher für die Fasnet und ihr Bistum bekannt ist. Und nur wenige Meter hinter dem Dom nun ein Konzert einer für ihren Marihuana-Konsum bekannten (Hispano-) Rapgruppe. Ay Caramba!

Cypress Hill Rottenburg

Samstag Abend, kurz vor 19 Uhr. Ein Zug mit nur zwei Wägen voll aneinandergepresster Menschen fährt in den Bahnhof ein. Kultur findet dieser Tage beim Rottenburger Sommer Open Air statt, was sich scheinbar nicht bis zur Deutschen Bahn herumgesprochen hat. Die Kulturbahn fährt weiter Richtung Schwarzwald und die Menschen strömen Richtung Eugen-Bolz-Platz (No Bolzplatz), dem Veranstaltungsort. Bevor der Neckar mit seiner schönen Uferpromenade über die Brücke passiert wird, nutzen viele das örtliche Kaufland noch zum Cornern.

Cypress Hill Rottenburg

Die Horner Corner verlassen hat TaiMO um den Support für vier Shows in Deutschland zu machen, so auch heute. Soundtechnisch macht das Sinn und der Hamburger stimmt mit „Cypress Hill“-Rufen bereits auf den Mainact ein, auch wenn ihm nur eine halbe Stunde zur Verfügung steht. Die an das Gelände angrenzenden Lokale sind heute auch gefüllt. Ein Backcafé hat die Öffnungszeit verlängert und auf die Tische Servietten mit Hanfblättern gelegt. Dazu läuft deutscher Blödelrap im Hintergrund. Kann man ahnen. Muss man nicht.

Cypress Hill Rottenburg

Um 21 Uhr ist es soweit und B-Real betritt die Bühne mit dem Mikro in der Hand und einem Joint zwischen den Fingern derselben. Pünktlich zu seinem Part gesellt sich Sen Dog dazu. Es dauert noch ein Weilchen bis der Reefer Man in den Genuss der Sportzigarette kommt. Da bleibt noch Zeit um auf dem „Da Rockwilder“-Beat die „Hands on the Pump“-Reminiszenz an sich selbst wiederzugeben. Die Trackauswahl ist ein echter Fanservice und enthält viel klassisches Material. Cypress Hill bringen das Schiff nach unten, wollen high getten, trinken Tequila Sunrise, haben Illusionen, sind Latin Thugs und und und. Dazwischen drei Megahits hintereinander: „Dr Greenthumb“, „Hits from the Bong“ und „Insane in the Brain“. Ist doch klar, dass die Sets in die Luft geworfen werden.

Cypress Hill Rottenburg

DJ Julio G und Percussionist Eric Bobo dürfen ebenfalls lautstark ihr Können demonstrieren, bevor B-Real seelenruhig die nächsten Projekte ankündigt (ein neues Cypress Hill Album und ein Album mit Black Milk) wie es sonst Heinz Strunk nach Ende seiner Lesung tut. Dann doch noch das große Finale mit „Rock Superstar“ und einer letzten Eskalationsmöglichkeit für den Bischof und die 3500 Besucher (übrigens mehr als am Vortag bei den Söhnen Mannheims). Boom Biddy Bye Bye.

Cypress Hill Rottenburg

Vom Ablauf ist das Konzert sehr routiniert. Das alte linke Seite / rechte Seite Spielchen wird aus dem FF beherrscht, ist für den erfahrenen Konzertgänger aber auch nicht mehr so beeindruckend. Und genau das ist die größte Herausforderung, sich immer noch begeistern zu können für Acts die seit mehreren Dekaden dabei sind. Den Rottenburgern und aus ganz Baden-Württemberg angereisten Fans ist die Freude anzusehen, wenngleich man sich ausmalt wie groß das erst in den Neunzigern oder Nullern gewesen wäre. Aber du kannst nicht immer 17 sein (RIP Chris Roberts).

Hier findet ihr 12 Finger Dans „Best of Cypress Hill“ auf BACKSPIN FM.

The following two tabs change content below.
Schreibt in freier Mitarbeit für BACKSPIN.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.