Bewirb dich jetzt für ein Praktikum bei BACKSPIN!

BACKSPIN sucht ständig talentierte und engagierte Praktikant*innen für den Redaktionsbereich. Ab jetzt nehmen wir eure Bewerbungen für ein Praktikum bei BACKSPIN wieder entgegen.

Zeitraum: mindestens drei Monate – ab 1. November (Bewerbungen auch für 2021 möglich)
Vorgaben: journalistische Grundkenntnisse
Einsendeschluss: 31. August

Von den Bewerber*innen erhoffen wir uns vor allem Lust und Begeisterung, sich selbst und unsere Projekte weiterzubringen. Die Länge des Praktikums beträgt mindestens drei Monate. In diesen drei Monaten taucht ihr in die Welt der Rapmedien ein. Das bedeutet auch, dass es sich hier um keinen klassischen 9-to-5-Job handelt – Hip-Hop ist immer. Wir suchen selbstständige, stressresistente und kreative Praktikant*innen, die kein Problem damit haben, ins kalte Wasser geworfen zu werden. Wir bieten euch dafür die Möglichkeiten, eure eigenen Ideen zu verwirklichen, euch redaktionell auszuleben und hautnah mitzuerleben, wie Rapmedien (mit Künstler*innen) arbeiten. 

Du bist davon überzeugt, dieser Herausforderung gewachsen zu sein, hast journalistische Grundkenntnisse, idealerweise ein Händchen für Photoshop oder Pixelmator, ein Ohr auf Hip-Hop, eins auf der Straße und Lust auf ein praxisnahes Praktikum in Hamburg/Eimsbüttel? Dann schicke uns deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (falls vorhanden auch gerne Arbeitsproben) mit dem Betreff: “Praktikum BACKSPIN Redaktion” an praktikum@backspin.de.

The following two tabs change content below.
Vom Soziologen*innen-Debattiertisch in Tübingen direkt in die BACKSPIN-Redaktion in Hamburg.

3 Comments

  1. Niklas Schmitt

    4. Juni 2020 at 14:02

    Hello liebes Team, mein Name ist Niklas,

    Ich bin 25 Jahre alt und atme Rap seit ungefähr 10 Jahren. Nachdem ich ein Austauschjahr in den USA verbracht habe hat sich der Rap in mir verwurzelt. Ich angefangen Rap nicht als Musik, sondern als Lebensgefühl wahrzunehmen und bis heute damit ausgesprochen glücklich zu sein. Nach dem Abi habe ich eine Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten in Hannover absolviert und bin ein bisschen herumgereist. Seit zwei Jahren studiere ich Soziologie, aber bin während des Lernens zu häufig abgelenkt durch Ami-Rap-News á la Akademiks bis NoJumper oder neue Tapes die mir nicht mehr aus dem Kopf schwirren.
    Ich mag es neue Leute kennen zu lernen und ihre Sicht auf die Welt versuchen zu verstehen. Rap Journalismus hat mich immer begleitet, es wird Zeit aktiv mitzumachen!
    Würde mich extrem freuen von euch zu hören!

  2. Brian

    13. August 2019 at 10:30

    Yo, was soll ich euch erzählen, bin Brian 31, bin ein Fan des alten Raps, der neue hat auch sein style. Aber mir geht es weniger um den style sondern um die Person hinter dem mic oder der buff.
    Für mich als teenager war immer wichtig was die Person ausdrücken möchte mit dem Song, ich würde mich mehr auf die Person und den Hintergrund beschäftigen das kommt heute leider zu wenig. Wissen ist vorhanden. Aber man hat nie ausgelernt jeden Tag lernt man mehr

  3. Aiden Kaltenborn

    13. August 2019 at 4:00

    Yo mein Name ist Aiden Kaltenborn,
    ich bin ein 17 Jähriger Abiturient aus Köln und sehr interessiert an dem Praktikum! Ich bin seit tag 1 ein großer Hip hop fan und sowieso immer auf dem neusten stand der Stand der Rapszene also habe ich kein problem damit das Feld zu meiner Arbeit zu machen, zudem veröffentliche ich selber Deutschrap unter dem Namen Zac auf Spotify etc.. Außerdem bin ich halb Amerikaner und somit auch in der Ami-Rapszene immer up to date! Außerdem hatte ich 2 Jahre Kunst Lk und offen für gestalterische Aufgabenstellungen

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.