Warum eine Anpassung des Streaming-Marktes notwendig war – BACKSPIN Podcast #035

Seit der Einführung von Musikstreamingdiensten und deren unverkennbaren Einfluss auf die gegenwärtige Musikwirtschaft, herrscht ein nicht abreißender Diskurs zwischen den agierenden Gliedern innerhalb der Industrie. Jüngste Ereignisse haben eine öffentlich geführte Diskussion ausgelöst, über eine Problematik, welche schon länger besteht. Damit gemeint sind die Rahmenbedingungen für die Gold- und Platinauszeichnungen eines Musikers und seiner Werke, wie diese bewertet werden und ob aufgrund der entstandenen Dynamik, eine Veränderung stattfinden muss. So wurde eine Anpassung an den Markt durch eine simple Regulierung vorgenommen, welche von einigen Vertretern innerhalb dieser Diskussion, als direkter Angriff auf den deutschen Rap gewertet wird.

Ein Stammtisch schreit förmlich danach und die heiligen drei Könige Yannick, Kevin und Peter, sind mal wieder gemeinsam mit Niko zusammengekommen, um sich in dieser Angelegenheit auszutauschen. Denn auch an BACKSPIN gehen diese Entwicklungen nicht vorbei und so ist es wichtig einmal zu konkretisieren, ob und wie beispielsweise der Erfolg des deutschen Hip-Hops vom Streamingmarkt abhängt, wie sich die Wertigkeit von Musik auf den Konsumenten verändert hat und ob eine simple Regulierung des Marktes ausreicht, den schier inflationären Goldhagel aufzuhalten? Dinge die nach einer Meinung verlangen. Viel Spaß!

 

PS: Bei Spotify erscheint die Folge in der kommenden Woche.

Niko in den sozialen Netzwerken:

Instagram

Twitter

Facebook

Kevin in den sozialen Netzwerken:

Instagram

Twitter

Facebook 

Yannick in den sozialen Netzwerken:

Instagram

Twitter

Peter in den sozialen Netzwerken:

Instagram

Twitter

 

The following two tabs change content below.
Medienwissen schaffender Hip-Hop Romantiker aus der Hansestadt digger.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.