BACKSPIN Monatsrückblick – November 2016

Common droppt „Back America again“ 

Die letzten Jahre waren für Common sehr erfolgreich. Obwohl er den Fokus auf seine Schauspielkarriere legte, gelang ihm auch musikalisch Großes: Seine Single „Glory“, die im Dezember 2014 erschien, erhielt einen Oskar. Nach über zwei Jahren präsentierte Common am 4. November endlich wieder ein Soloalbum. Auf diesem widmet er sich sozialkritischen Inhalten und thematisiert Diskriminierung und Rassismus. „Black America again“ ist das elfte Soloalbum seiner Karriere und umfasst Featureparts von Stevie Wonder, John Legend, Bilal und weiteren. Die Platte, die starke Inhalte mit einem souligen Klangbild verbindet, kann unsere Redaktion überzeugen. In den Vereinigten Staaten erreichte das Album Platz 25 der Charts.

Mit dem nächsten November-Highlight kehren wir zurück nach Deutschland und betrachten das dritte Album eines Rappers, der bisher nur die Spitze der Charts kennengelernt hat…

The following two tabs change content below.
Aus der südlichsten Ecke in den hohen Norden gezogen um über Hip-Hop zu schreiben. I'm all the way up.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.