BACKSPIN Jahresrückblick – Juni 2015

Shindys „Stress ohne Grund“ wurde zu Unrecht indiziert

Um Sindys Debüt NWA gab es schon zur Zeit der Veröffentlichung viel Wirbel. Grund hierfür war die Single „Stress ohne Grund“ zusammen mit Labelboss Bushido, gegen die unter Shindy-NWA-Standard-Edition-e1371474476528anderem der Ex-Berliner Bürgereister Klaus Wowereit und Grünen Politikerin Claudia Roth klagten, da sie im Song namentlich Erwähnung fanden. Im Schnellverfahren wurden die Single und somit auch schließlich das gesamte Album im Schnellverfahren indiziert. Bushido und Shindy gingen in Revision in konnten nach zwei Jahren schließlich den Prozess gegen die Indizierung gewinnen. Nun ist neben dem Re-Release NWA 2.0 auch das Original Album wieder im Handel erhältlich.

Sonny kocht das Crack, Shindy die haute cuisine/ Hänge so viel mit den Tieren, du denkst, dass ich Mogli bin

Auch „Stress ohne Grund“ wurde Nebenschauplatz des kurz zuvor los getretenen Beefs mit Kay One, bis heute konnte man die Songs “ AP (Alkoholisierte Pädophile)“ von Shindy, im Anschluss Kay Ones Konter „Nichts als die Wahrheit„, den 10 Minütigen Diss „Leben und Tod des Kenneth Glöcker“ von Bushido und schließlich rund ein Jahr später Kay Ones Antwort „Tag des jüngsten Gerichts„, der schließlich von Bushidos Frau Anna-Maria gesperrt lassen wurde.

weiter auf Seite 5

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...

Seiten: 1 2 3 4 5 6

Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.