BACKSPIN Jahresrückblick – Februar 2015

Listenplatz für Deso Dogg.

Nein, der ehemalige Berliner Rapper wurde nicht etwa auf die Liste seines Wahlkreises gesetzt. Ganz im (krassen)Screenshot Deso Dogg Gegenteil: der seit 2012 dem IS zugehörige Denis Mamadou Gerhard Cuspert, so der bürgerliche Namen Deso Doggs, wird von den USA und den Vereinten Nationen auf ihre jeweilige Terrorliste gesetzt.

Da der 40-jährige ein aktives Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat sei, werde Deso Dogg als „globaler Terrorist“ eingestuft, heißt es vonseiten des US-Außenministeriums.

Somit gilt Cuspert für die USA als Person, die einen terroristischen Akt begannen hat und ein ernsthaftes Risiko für die nationale Sicherheit darstellt. Der sich Abu Talha al-Amani nennende Ex-Rapper wurde als Sohn einer Deutschen und eines Ghanaers geboren und hat laut dem deutschen Verfassungsschutz seit spätestens 2010 Kontakt zur Berliner Al-Nur-Moschee, die als Salafisten-Zentrum der Hauptstadt gilt.

Wie das US-Verteidigungsministerium Ende Oktober mitteilt, soll Deso Dogg am 16. Oktober durch einen Luftangriff der USA getötet worden sein. Zuletzt wurde jedoch von diversen Medien berichtet, dass Cuspert noch am Leben ist.

The following two tabs change content below.
Yannick H. ist seit Oktober 2015 bei BACKSPIN. Wenn er nicht gerade in seinem knallgelben Ostfriesennerz durch die Stadt schlendert, hält er Ausschau nach dem Besten vom Besten in Sachen Hip-Hop.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.