BACKSPIN Jahresrückblick – Dezember 2015

Der deutsche Hip-Hop Film „Blacktape“ kommt in die Kinos

Poster_BlacktapeHip-Hop geht auch im Kino. Das bewies Eminem schon vor einigen Jahren mit „8 Mile„, in diesem Jahr legte das N.W.A.-Biopic „Straight outta Compton“ sogar noch eine Schippe auf den Erfolg drauf. Aber funktioniert sowas auch in Deutschland? Der laut Pressetext erste deutsche Hip-Hop Film trägt den Namen „Blacktape“ und bereits ein Blick in die Credits zeigt, das hierfür die halbe Szene mobilisiert wurde. Im Zentrum stehen der Regisseur Sékou Neblett, der als Freundeskreis-Mitglied bereits aktiv Erfahrung als Rapper sammeln konnte, Royal Bunker Gründer Markus Staiger und Journalist Falk Schacht. Sie machen sich auf die Suche nach dem Urspruch des deutschen Hip-Hop.

Der Film kommt allerdings nicht, wie die zuvor genannten Amerikanischen Produktion als Spielfilm daher, „Blacktape“ erzählt Dokumentarisch von den Ursprüngen Hip-Hops in Deutschland und verwschimmt in einer Mischung aus Realität und Fiktion, sowie aus Dokumentation und Spielfilm.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.