BACKSPIN Jahresrückblick – April 2015

Screenshot NazarNazar verliert gegen rechtspopulistischen Politiker.

Aufgrund mehrerer Beleidigungen gegenüber dem österreichischen Politiker Heinz Christian Strache, muss Nazar diesem 2.500 Euro Strafe zahlen. Zudem wird es Nazar unterlassen, den Politiker mit „Hurensohn“ zu diffamieren. Hintergrund: auf seinem am 13. Februar in Wien veranstalteten Konzert beschimpfte der Rapper Strache mit eben diesem Wort.

Daraufhin zeigte der Politiker Nazar an. Dieser wiederum ließ in seiner Dankesrede auf der Amadeus Award-Verleihung, dem größten österreichischen Musikpreis, wo der Rapper einen Award in der Kategorie „Hip-Hop/Urban“ gewann, verlauten:

„Und, bevor ich eine neue Klage bekomme, um es in den Worten von meinem Schatzi Herbert Prohaska zu sagen: ‚In der österreichischen Politik, do san a poa klane Hurenkinder dabei‘.“

Generell hält Nazar ein paar „spezielle“ Aussagen in seiner Rede parat. So ist z.B. mit dem am Ende angesprochenen Zahntechniker Strache gemeint:

The following two tabs change content below.
Yannick H. ist seit Oktober 2015 bei BACKSPIN. Wenn er nicht gerade in seinem knallgelben Ostfriesennerz durch die Stadt schlendert, hält er Ausschau nach dem Besten vom Besten in Sachen Hip-Hop.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.