Autorencharts 2018: Yannick H.

Cover-Bild: Mac Miller – „Self Care“

 

Am Jahresende kommt irgendwie jeder nochmal mit einem Rückblick um die Ecke. Also habe auch ich mich hingesetzt, mein Gedächtnis durchwühlt und meine persönlichen Highlights aus 2018 zusammengetragen. Klingt einfach, war es aber nicht. Zehn Plätze zu benennen und diese auch noch nach Platzierungen zu gewichten, war verdammt hart. Besonders, wenn das Rap-Jahr 2018 nicht wirklich überzeugen konnte. Die meisten Releases kamen bei mir über den Status „Ganz ok“ nicht hinaus. Am Ende steht trotzdem eine Liste mit den zehn Songs, Alben, Personen und Momenten, die für mich persönlich das letzte Jahr ausgemacht haben. Um 2019 mache ich mir musikalisch, trotz der mäßigen letzten Monate, keine Sorgen. Shoutout an Tua und OG Keemo an dieser Stelle!!

 

10. „20187“ (Doku)

Die „20187“ Doku über die Jungs der 187 Strassenbande feiere ich, weil es die ehrliche und echte Seite der Jungs zeigt. Es ist interessant zu sehen und zu hören, was sie beschäftig und wie alle miteinander umgehen. Einfach gute Unterhaltung!

 

9. Tua – „Vorstadt“ (Song)

Im Moment in dem ich an dieser Liste arbeite, ist „Vorstadt“ von Tua grade ein paar Tage alt. Trotzdem, ist der Song für mich so etwas wie ein kleiner Lichtblick. 2018 haben mich nur wenige Deutschrap Releases komplett überzeugt – Tua ist da eine Ausnahme.

 

8. Jorja Smith – „Lost & Found“ (Album)

Jorja Smithhat mit „Lost & Found“ ein unfassbar gutes Album abgeliefert. Ihre Stimme ist der Hammer und die Musik holt mich jedes Mal wieder ab. Sie ist 2018 meine Neuentdeckung außerhalb von Hip-Hop.

 

7. XXXTentacion – „Sad!“ (Song)

“Sad!” von XXXTentacion ist ein weiterer Song, den ich 2018 sehr gefeiert habe. Auch das Video kann da locker mithalten. Gruselig das er in diesem seine eigene Beerdigung besucht und dann tatsächlich auf tragische Weise stirbt.

 

Weiter mit Platz 6 bis 4 auf der nächsten Seite

 

Seiten: 1 2 3

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.