Astronautalis – “Sike!” (Videopremiere)

The video for “SIKE!”  features Astronautalis and a cast of characters causing hell as they ghostride their way through the apocalypse. Directed by Isaac Gale (Poliça – “Wedding”), the video also features guest appearances from P.O.S. and Sims of Doomtree.

Während sich der in Minneapolis beheimatete Indie-Hip-Hop-Musiker Astronautalis zurzeit ganz auf den letzten Feinschliff zu seinem im Frühling erscheinenden Album konzentriert, können sich seine Fans jetzt schon an einem neuen Release erfreuen: „Sike!“. Ab sofort überall im digitalen Handel erhältlich, beinhaltet „Sike!” mit dem Titelgebenden Track die erste Singleauskopplung des neuen und insgesamt fünften Albums. „Sike!“ ist ein Bastard von einem Hip-Hop-Track, Rock meets Rap, treibend, ansteckend und wütend! Neben „Sike!“ befinden sich auf der EP noch drei Nicht-Album-Tracks sowie drei brandneue Remixe zu „Sike!”.

„Immer wenn ich ein Album aufnehme, entstehen dabei auch Songs, die an und für sich zwar gut und gewollt sind, die aber dann nicht mehr ins Konzept des Albums passen,” erklärt Astronautalis, dessen richtiger Name Andy Bothwell ist. „Und damit die nicht auf einer Festplatte Staub ansetzen, haben wir entschieden, diese Songs mit einigen Remixen meiner derzeitigen Lieblingsproduzenten zusammen zu packen. Subp Yao ist ein höchst erstaunlicher Beat Maker aus den Niederlanden, GodDamnChan ist ein fantastischer Produzent aus Portland, Maine, von dem man in Zukunft noch viel hören wird. Mein Gitarrist machte mich auf ihn aufmerksam und seitdem läuft seine Soundcloud bei mir auf Dauerschleife. Und – ‘last, but not least’ – wäre da Bird Peterson, von dem ich ein obsessiver Fan bin seit er erstmals seine legendären Drankenstein Mixe für Mad Decent rausgehauen hat. Was Rap Produktionen angeht waren diese Mix-Sets ihrer Zeit meilenweit voraus.”

iTunes: http://snip.ftpromo.net/sike

Vor knapp 20 Jahren als Battle-Rapper in die Musikwelt eingetaucht, liegen Astronautalis Wurzeln fest im Hip Hop verankert. Trotzdem sind die Klänge und Stile seiner Diskografie nur sehr schwer in eine Schublade zu packen. An jedem Punkt berührt er neben Shoegaze-verflochtenem Indie-Rock und pulsierendem Elektro auch von den Sümpfen der Südstaaten inspirierten Blues und vieles mehr. Er hat unter anderem mit dem Produzenten John Congleton, Tegan Quin (Tegan & Sara), Mitgliedern von The Riverboat, Gamblers, P.O.S. (Rhymesayers) und etlichen weiteren gearbeitet, die dabei halfen, seinen unbestreitbar einzigartigen Stil zu kreieren.

Vielleicht noch wichtiger sind aber Astronautalis an Intensität und Vitalität kaum zu überbietenden Live-Shows. Ein Resultat seiner Vita, die ihn in den letzten Jahren oft nach Deutschland geführt hat und er somit auch hierzulande bereits über eine treue Gefolgschaft verfügt.

Artist: Astronautalis
Song: Sike!
Produzent: Produced & Mixed by: John Congleton / Beat by: Adam Pickrell / Mastered By: Heba Kadry
Video von: Isaac Gale & David Jensen
Aktuelles Release: Sike! (Digital EP)
VÖ: 19.02.2016
iTunes: http://snip.ftpromo.net/sike //  Spotify: http://snip.ftpromo.net/sikespot

Mehr Infos zu Astronautalis:
http://www.astronautalis.com/
https://www.youtube.com/user/astronautalis
https://www.facebook.com/Astronautalis
https://twitter.com/astronautalis

Astronautalis auf Europa Tour:
18.05.2016 – AT – Wien – Arena
19.05.2016 – HU – Budapest – Dürer Kert
20.05.2016 – SK – Bratislava – A4
21.05.2016 – CZ – Zilina – Stanica
03.05.2016 – DE – Köln- Studio 672
24.05.2016 – DE – Dortmund – Sissi King Kong
25.05.2016 – DE – Berlin – Badehaus Szimpla
27.05.2016 – DE – Dresden – Groovestation
29.05.2016 – DE – Nürnberg – K4
31.05.2016 – NL – Amsterdam – Sugarfactory
02.06.2016 – UK – London – Water Rats (1st Show)
03.06.2016 – UK – London – Water Rats (2nd Show)
08.07.2016 – CZ – Trencin – Pohoda Festival
____________________________________________________________
ASTRONAUTALIS – „Sike!” – VÖ: 19.02.2016 – Cargo Records

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.