Ali As: „Mir ist es egal, ob ich für irgendwas nominiert werde, oder etwas gewinne“

ali as gewinnen

Ali As ist ja schon seit einiger Zeit im Rapgame unterwegs. Früher mit meist weniger Anerkennung, als er heutzutage hat. Für Künstler, die auf dem absteigenden Ast sind, ist es oft um so schwerer, wieder zurück an die Spitze zu kommen. Ali As hat dies aber eindrucksvoll geschafft, und ist inzwischen definitiv in der oberen Liga der Deutschrapper angekommen. Im Interview mit Niko  beschwert er sich über die Tatsache, dass die Rapmedien ihn, vor allem letztes Jahr, außer Acht gelassen haben, obwohl er unfassbar viel, und auch gut, gearbeitet hat. Er lobt außerdem seine Fans, die ihn immer auf seinem Weg unterstützt haben, und ihn dort hingebracht haben, wo er jetzt ist. Ihm geht es nicht um Preise, die er gewinnen will, sondern den bloßen Fakt, dass seine Arbeit und seine Leistung anerkannt wird, nicht unbedingt durch Preise, sondern durch das Auftauchen auf den Top-Listen. Des Weiteren entschuldigt er sich bei eben jenen Medien, die er damals angegriffen hatte. Was er sonst noch so mit Niko BACKSPIN besprochen hat, könnt ihr im neuesten Video selbst nachschauen. Die Stelle findet ihr bei ca. 17:00

The following two tabs change content below.
Intelligent, Gutaussehend, Bescheiden.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.