BACKSPIN Podcast #012: „Album des Monats“ mit Niko, Kevin und Cheyenne

Kaum jemand hatte in 2017 so viel Output wie Haiyti. Die junge Hamburgerin versorgte ihre Fans kontinuierlich mit Veröffentlichungen und konnte mit zahlreichen Singles und EPs überzeugen. Neun Monate nach Release der „Jango EP“ mit dem Produzentenduo Die Achse hat sie einen Vertrag beim Major-Label Vertigo Berlin unterzeichnet. Man könnte vermuten, dass sie dort mit ihrer unkonventionellen Art nicht so recht ins Bild passt, doch vermutlich ist es genau das, was ihr den vielversprechenden Labeldeal eingebracht hat. So präsentiert sich Robbery teilweise in sehr aufwendig gestalteten Outfits und kommt am nächsten Tag in Freizeitklamotten und ungeschminkt zum Interviewtermin. Sie vermittelt das Gefühl nicht greifbar zu sein und in jedes Extrem fallen zu können, sobald ihr danach ist. Der Bandübernahmevertrag bei ihrer neuen Labelheimat gibt ihr dabei die nötige Freiheit, um vermutlich überhaupt zu funktionieren.

In der ersten Podcastausgabe unserer Rubrik „Album des Monats“ ging es um ihr heute erschienenes Album, welches komplett ohne Features auskommt. Niko hat sich Head of Redaktion Kevin, sowie Redakteurin Cheyenne geschnappt und mit ihnen über „Montenegro Zero“ zu sprechen. Dabei unterhielten sie sich über ihre ersten Eindrücke von der Künstlerin und hörten sich gewissenhaft Song für Song an, um jeden einzeln zu besprechen. Herauskam ein spannender Trialog unterschiedlicher Meinungen, bei dem eine Person auch zu dem Entschluss kam, ihre Ansicht noch einmal zu überdenken. 

Haiyti in den sozialen Netzwerken

Facebook

Instagram

Niko in den sozialen Netzwerken

Facebook

Instagram

Kevin in den sozialen Netzwerken

Twitter

Instagram

 

The following two tabs change content below.
Von der 606 zur 040. Genauer gesagt aus einem Nest mit Partnerstädten in den USA und Brasilien, über die älteste Stadt Deutschlands zu BACKSPIN.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.