Afrob feat. Megaloh – „R.I.P. (Acoustic)“

r.i.p.

Für eine Hommage an Reggae und Dancehall verpasst Afrob seiner Megaloh-Kollabo einen neuen Anstrich in grün, gelb und schwarz. Zusammen mit der Band Tribe of Jizu, die sich im Zuge ihrer „Loop-Sessions“ auf YouTube auf die Deutschrap-Landkarte setzte, hat Afrob nun ein Live-Best-Of aufgenommen. „Beats, Rhymes & Mr. Scardanelli“ wird dieses heißen und am 6. Oktober erscheinen. Nach dem ersten, noch klassisch am Original orientierten, Live-Video zu „Ruf deine Freunde an“ präsentiert der Live MC mit „R.I.P.“ nun eine völlige Neuinterpretation des Hits aus seinem 2014er Album „Push“. Aufgenommen wurden Video und Album in den Red Bull Studios in Berlin. 
 

Hier könnt ihr„Beats, Rhymes & Mr. Scardanelli“ vorbestellen. 

Hier findet ihr unser Interview mit Afrob und Ferris MC.

The following two tabs change content below.
Das Wu-Tang-Pizza-Tattoo auf seinem linken Oberschenkel beschreibt ganz gut seinen Charakter.

0 Comments

  1. Pingback: Afrob R.I.P feat. Megaloh (Acoustic) – die Reggae-Referenzen erklärt – Houseofreggae.de

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.