94 Sekunden mit Prinz Pi

Kurz vor der Veröffentlichung seines neuen Albums „Nichts war umsonst“ trafen wir Prinz Pi in Hamburg zu einem Interview. Im Rahmen dieses Gesprächs war er auch gerne bereit uns zusätzlich noch ein paar Fragen innerhalb unserer 94 Sekunden zu beantworten. Ob er Heutzutage einen anderen Künstlernamen wählen würde, worauf er bei Frauen neidisch ist und noch einiges mehr erfahrt ihr in diesen 94 Sekunden.

„Nichts War Umsonst“ bestellen.

 Prinz Pi in den sozialen Netzwerken:

https://www.facebook.com/prinzpi23
http://instagram.com/prinzpi23
https://twitter.com/prinzpi23

Unser Equipment:

Kamera: http://amzn.to/1Kt9Iz1
Optik: http://amzn.to/2evp0O4
Mikrofon: http://amzn.to/2ngGLSE
Nikos Bart-Trimmer: http://amzn.to/1LhcsSS

Es handelt sich um Affiliate Links, für die bei Umsatz Provision gezahlt wird. Es bleibt euch überlassen, ob ihr die Produkte bei Amazon kauft.

The following two tabs change content below.
Ich hatte irre Visionen, während ich schlief: »Als wären nur noch Dope MCs im Radio aktiv!«. Hip-Hop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt. Aber was auch immer ich anpranger' Ich bleib' doch nur Dein Handlanger, weil, ich lebe diesen Blödsinn und geh' darin auf wie Lötzinn! Du musst Hip-Hop lieben als wärst du immer nur Fan geblieben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.