Böhmermann: „Ich hab Polizei“ verkauft sich in der ersten Woche 3000 mal

Wie Jan Böhmermann in der neuesten Ausgabe von „FAQjan“, einer ausschließlich bei YouTube bzw. Facebook erscheinenden 12346427_1048061758586146_3358223220658656612_n2 Zusatzrubrik seiner Sendung „Neo Magazin Royale“, bekanntgegeben hat, konnten von der Straßenrap-Parodie „Ich hab Polizei“ des Moderators und Satirikers in der ersten Verkaufswoche 3000 Einheiten abgesetzt werden.

Demnach konnte Böhmermann mit seinem auf Platz 10 gecharteten Song einen Umsatz von 3000 Euro machen. Der Gewinn fällt jedoch nicht allzu hoch aus, verriet der gebürtige Bremer. „Von den 3000 Euro bekommt Apple 30%. D.h., es bleiben noch 2000 Euro über. Davon gehen 60% wieder an das ZDF, das dadurch quasi seine Kosten wieder einspielt.“

Demzufolge bleiben 800 Euro über. Was mit diesem Geld passiert, hat Böhmermann mit dem von ihm gewohnten Humor und mit einem Lacher versehen, erklärt: „Von den 800 Euro, die in der Produktionsfirma landen, können wir einen Praktikanten einen Monat lang bezahlen. Einen sehr guten Praktikanten, der sehr viel Geld bekommt.“

Die Aussagen des Moderators bezüglich des unter dem Pseudonym „POL1Z1STENS0HN“ veröffentlichten „Ich hab Polizei“ könnt ihr bis 1:00 min des folgenden Videos verfolgen:

Checkt zudem das von Jung & Naiv in den sozialen Netzwerken verbreiteten Video „Bundez GangzTa KonfERenTzZ – Soundtrack der BPK“, welches Aussagen deutscher Politiker mit dem Satz „Wir haben Polizei“ vermischt. Das Video ist so zusammengeschnitten, dass Thomas de Maizière, aber auch Regierungsprecher und der Bundespressesprecher Steffen Seibert ausführen, was sie Böhmermanns Polizeiaufgebot entgegenzusetzen haben, darunter Raketen, die Marine, Style und das Geld.

 

The following two tabs change content below.
Yannick H. ist seit Oktober 2015 bei BACKSPIN. Wenn er nicht gerade in seinem knallgelben Ostfriesennerz durch die Stadt schlendert, hält er Ausschau nach dem Besten vom Besten in Sachen Hip-Hop.
Razer

0 Comments

  1. Pingback: Sascha Verlan: "Rap-Videos im medialen Kontext" (Video)

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.