Realster Rapper Deutschlands? Klappt das Comeback? – 10 Thesen mit Azad

Azad kommt diesen Freitag, den 15. Januar 2016 nach mehrjähriger Pause mit seiner neuen Platte „Leben 2“, dem Nachfolger seines Debüt-Albums „Leben“,  zurück.  Seit seiner ersten Platte (2001), hat Azad in seiner Karriere einige Höhepunkte erlebt; Er war zusammen mit Adel Tawil und „Prison Break Anthem (Ich glaub’ an dich)“ auf der Eins in den Single-Charts, gründete sein eigenes Label Bozz Music auf dem er Rapper wie Jeyz, Solo und Hanybal und Produzenten wie M3 & Noyd oder auch Benny Blanco (a.k.a. Bazzazian) signte.  Anfang 2016 kann er nun auf acht Soloalben, einen Labelsampler und das Kollabo-Album „One“ mit Kool Savas zurückblicken.

Dass in den, nun fast 15 Jahren, nicht immer alles glatt für den Frankfurter lief, erklärt sich von selbst. Und BACKSPIN Chef Niko nutzte seine Rückkehr um für das Format 10 Thesen einige teilweise provokante Aussagen zu der Laufbahn von Azad zusammen zu tragen und ihn damit zu konfrontieren!

„Leben 2“ bestellen: http://amzn.to/1QjaQMd

Wir haben Azad außerdem in seiner Gegend besucht. Das könnt ihr euch hier angucken.

Mehr Infos zu Azad:
http://www.facebook.com/official.azad
http://www.azad.de/
https://twitter.com/azad_leben
http://instagram.com/azad_leben

Unser Equipment:
Kamera: http://amzn.to/1YTv3Mm
Optik: http://amzn.to/1RjL2yi
GoPro: http://amzn.to/1LhcvOL
Audio-Rekorder: http://amzn.to/1LhcuKs
Licht: http://amzn.to/1YTuZMI
Schnittprogramm: http://amzn.to/1JJ5OBa

Es handelt sich um Affiliate Links, für die bei Umsatz Provision gezahlt wird. Es bleibt euch überlassen, ob ihr die Produkte bei Amazon kauft.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.