Der Red Bull Soundclash 2017 im BACKSPIN-Check

Nach K.I.Z gegen Kraftklub und Sido gegen Haftbefehl lädt Red Bull am 13. Dezember erneut zum Soundclash, diesmal in der Sporthalle Hamburg. Team New Level vs. Team Reality Check: Soufian, LGoony und Crack Ignaz treffen auf Afrob, Eko Fresh und Samy Deluxe. Auch wenn das Event keinen offiziellen Sieger hervorbringen wird, haben wir von BACKSPIN uns gefragt, wer in diesem Duell der Generationen das Publikum wohl mehr auf seine Seite ziehen wird.

 

Die vier Disziplinen

The Cover:

In der ersten Runde müssen sich die beiden Teams gegenseitig covern. Ob es sich dabei um Solosongs der einzelnen Künstler handelt oder es am Ende auf die bereits veröffentlichten Team-Songs „Slam Wieder“ und „New Level“ hinauslaufen wird, bleibt abzuwarten. Man darf gespannt sein, wie die beiden Konstellationen das Ganze angehen werden.

Hier liegt der Vorteil klar bei Team New Level. Wegen des großen Künstlerkatalogs ihrer Kontrahenten und der hohen Anzahl an Hits vergangener Tage und Klassikern, dürfte es für die jungen Wilden leichter werden, einen passenden Track zu finden und neu zu interpretieren als für Team Reality Check auf der anderen Seite. Diese haben einen deutlich kleineren Topf an Songs zur Verfügung und eventuell größere Probleme den sehr eigenen, modernen Sound ihrer Kontrahenten in ihre Sprache zu übersetzen. Darüber hinaus existiert bereits ein gutes Beispiel für ein solches Cover. 2015 veröffentlichte LGoony gemeinsam mit Zugezogen Maskulin eine moderne Version des Evergreens „Füchse“ von den Absoluten Beginnern feat. Samy Deluxe.

BACKSPIN-Prognose: 1:0 für Team New Level.

 

The Takeover:

Im zweiten Durchgang wird es besonders spannend. Beim Takeover geht es um einen offenen Schlagabtausch. Team A spielt einen Song, Team B kontert und versucht die Show von Team A in jeder Hinsicht zu übertrumpfen und das Publikum auf seine Seite zu ziehen. Hierbei wird es besonders spannend zu sehen, für welche Strategie sich die beiden Teams entscheiden werden.

Afrob, Eko Fresh und Samy Deluxe könnten sich z.B. auf ihre alten Hits und Dauerbrenner wie „Rolle mit Hip-Hop“, „König von Deutschland“ oder „Weck mich auf“ verlassen und versuchen mit sauber gespitteten Bars und klassischer „Rap-Performance“ das Publikum zu überzeugen. Allerdings hat die vergangene Festivalsaison gezeigt, dass sich die Prioritäten des Publikums scheinbar geändert haben. Es wurde viel über den Splash!-Auftritt von RIN gesprochen, der mit einer Playbackshow und ordentlich Turn-Up auf der Bühne die Menge zum Ausrasten brachte. Darum gab es viele Stimmen, die behaupteten, es wäre nicht mehr wichtig, wie gut der Künstler seine Tracks auf der Bühne performt, so lange er gute Laune und Energie versprüht. Auf der anderen Seite gab es jedoch ebenso viel Lob für die Auftritte von Sido oder Kool Savas, die ihr Publikum mit großartigen Hip-Hop-Shows im klassischen Sinne verwöhnten. Bleibt abzuwarten, ob das Publikum am 13. Dezember mehr Wert auf jahrelange Bühnenerfahrung und ausgefeilte Technik oder ausgelassenen Turn-Up und eskalierende Moshpits legen wird.

BACKSPIN-Prognose: Punkt für beide.  2:1

 

The Clash:

Spätestens in der dritten Disziplin wird sich zeigen, wie sehr die Zuschauer die Veteranen aus Team Reality Check noch auf dem Schirm haben. Jedes Team wird einen Song aus dem eigenen Künstlerkatalog auswählen und neu interpretieren. Die große Chance, mit romantischer Nostalgie und jahrelangen Erinnerungen zu punkten. Ein As im Ärmel, das Team New Level nicht ausspielen kann. Gleichzeitig aber auch ein hoher Druck. Es ist ein schmaler Grat zwischen „alte Erinnerungen wecken“ und „einen guten Song verunstalten“. Hinzu kommt, dass die Songs von Soufian, LGoony und Crack Ignaz noch sehr jung sind. Darum könnte es schwierig werden, so kurz nach dem Erscheinen des Originals, originelle Ideen für eine Neuverwertung zu finden.

Sollte Team Reality Check die Gratwanderung zwischen Nostalgie und verbissenem Festhalten an alten Tagen bestehen, haben sie hier die Nase vorn. Auch der Heimvorteil von Samy Deluxe und Wahl-Hamburger Afrob könnte hier eine nicht unbedeutende Rolle spielen.

BACKSPIN-Prognose: Punkt für Team Reality Check. 2:2

 

The Wildcard:

Zu guter Letzt bekommt jedes Team die Chance für zwei Tracks ein paar Überraschungsgäste mit ins Boot zu holen, um den Besuchern das bestmögliche Konzerterlebnis zu bieten. Hier wird entscheiden, wer den überraschenderen Move bringt. Afrob, Eko Fresh und Samy Deluxe sind nach ihrer langen Karriere natürlich sehr gut vernetzt und pflegen guten Kontakt in alle möglichen Ecken von Rap-Deutschland. Doch auch ihre jungen Kontrahenten haben einen großen Katalog an potenziellen Gästen vorzuweisen. Soufian lässt durch seine Labelheimat Spekulationen auf so ziemlich jeden Künstler von den Azzlackz, 385 Idéal, Alles oder Nix Records oder Kopfticker zu. LGoony hingegen bildet zu Brücke zu Casper, Trettmann, Haiyti oder Juicy Gay. Die Zugehörigkeit von Crack Ignaz erlaubt mit Gastauftritten oder sogar Beats von Dexter und der Bergmoney Gang rund um Young Hurn, Lex Lugner und Yung Krillin zu rechnen. Man darf gespannt sein, welches Team am Ende den besseren Riecher beweist und das Publikum zum Ende noch ein letztes Mal richtig einheizen wird.

BACKSPIN-Prognose: Punkt für beide. Endstand 3:3

Am Ende wird es also vor allem am Altersschnitt und Geschmack des Publikums liegen, welches der beiden Teams besser ankommt. Erfahrung und große Taten der Vergangenheit auf der einen, moderner Zeitgeist und große Perspektiven auf der anderen Seite.

Für wen entscheidest Du dich?

Tickets für den Soundclash bekommst Du hier

Irgendwo zwischen Feuilleton und Bahnhofskneipe

1 Comment

  1. Sam Semillia

    15. Dezember 2017 at 10:40

    Na da habt ihr euch ja mal fett verkalkuliert, oder? ;-D Pfff….Ich würde mal sagen 5:1 für Reality Check (eigentlich 6:0, aber einen Ehrenpunkt lass ich den Anfängern). Samy hat alles gekillt und dann noch die Aktion von New Level den Song von ASD nicht zu covern weil sie dafür zu schlecht sind. Absolute Lappen die nix, aber auch gar nix, auf einer Bühne mit den Pros von Reality Check verloren hatten.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.