Dardan: „Festivals sind bis jetzt das aufregendste in meiner Karriere.“

Dardan reeperbhn Festival

Wenn sich ab dem heutigen Mittwoch die deutsche und internationale Musik-Industrie in Hamburg zum mittlerweile traditionellen Reeperbahn Festival auf dem Kiez trifft, darf BACKSPIN natürlich nicht fehlen. Am Festival-Freitag werden wir vier illustre Acts aus den weiten Deutschraps auf der Bühne des Moondoo präsentieren. Nach den ersten zwei Hohen Fünfen zum Reeperbahn Festival präsentieren wir heute als Finale unseres kleinen Interview-Specials Dardan. Der Komet des 19-Jährige Stuttgarter MC steigt und steigt. Mittlerweile hat fast jedes seiner Videos die Millionen-Klicks-Marke locker durchbrochen. Man darf also eine textsicheres Publikums erwarten, wenn der Deutsch-Rap-Shootingstar die Moondoo Bühne betritt. Gerade erst am vergangenen Wochenende präsentierte Dardan seine neue Single „Telefon„, mit niemand geringerem als dem frisch gebackenen Gold-Rapper Nimo. Also Mister Dardy: Festival oder Club-Gig?  

Wie stehst du zu Festivals generell? Spielst du lieber Open Air oder doch in einem kleineren Club?

Wie ich zu Festivals stehe? Festivals sind bis jetzt das aufregendste in meiner Karriere. Natürlich kann eine Club-Show auch sehr sehr geil sein. Aber ein Festival mit vielen Leuten, Open-Air, die Kulisse und der Vibe ist einfach das Krasseste

Das Reeperbahn Festival ist ja grundsätzlich ein etwas unkonventionelles Musik-Festival, zumindest wenn man sich die Entwicklung größerer, deutscher Musikfestivals in den letzten Jahren anschaut. Das Publikum besteht viel eher auch aus Kritikern, als ausschließlich aus Fans. Gehst du mit dem Auftritt anders um, bereitest du dich besonders vor?

Ich werde jetzt nicht anders an die Sache rangehen, weil ich denke ich gebe schon immer 100% bei einer Show. Deswegen werde ich mich jetzt nicht irgendwie verstellen, nur weil irgendwelche Kritiker da seien werden. Wenn dann werde ich vielleicht ein Bisschen mehr Gas geben. Also statt 100% einfach mal 110% rausholen. Damit die Leute sehen, dass ich mit meinen 19 Jahren und in meinem ersten jähr im Rap-Business einfach mal nicht wie jeder andere Newcomer bin, mit so einem kleinen Hype wegen ein Bisschen Image und ein Bisschen Flow. In diesem Rap-Business geht es eigentlich um viel mehr. Da ist das Live-Ding auch immer mit drin.

Dardan Reeperbahn Festival

Es geht bei einem Auftritt auf dem Reeperbahn Festival ja meist eher um einen Showcase als um einen einfachen Auftritt. Bist du da nervöser als vor einer normalen Show? Rechnest du dir im Gegenzug eventuell auch Chancen aus um ein anderes Publikum zu erschließen?

Nervös bin ich eigentlich nicht. Ich freue mich nur darauf den ein oder anderen Fan dazu zugewinnen.

Auf einem BACKSPIN-Panel im Rahmen des Reeperbahn Festival wird es um den Umgang von Künstlern mit Rezensionen und Kritikern gehen. Wie stehst du zu dieser Thematik? Gab es schon mal eine Plattenkritik, die dich verletzt oder getroffen hat? Hast du schonmal auf eine Plattenkritik reagiert?

Eine Plattenkritik, die mich verletzt oder getroffen hat gab es bis jetzt nicht. Es gab nur manche Leute, die nicht verstanden haben, was ich mit dieser Musik meine. Das ist aber der Beweis, dass ich der zeit voraus bin.

Du als Stuttgarter kommst ja aus der komplett anderen Richtung aus Deutschland. Hast du dennoch Assoziationen oder Verbindungen mit Hamburg?

Unser Booker Jan kommt aus Hamburg. Er erzählt immer viel von der Stadt.

HIER FINDET IHR DARDAN AUF FACEBOOK!

HIER GIBT ES LETZTE TICKET FÜR DAS REEPERBAHN FESTIVAL.

Das Wu-Tang-Pizza-Tattoo auf seinem linken Oberschenkel beschreibt seinen Charakter ganz gut.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.