Kova: „Wir sind einfach was wir rappen und blenden nicht.“

Kova

Im Februar erschien die erste Single zur kommenden EP des Newcomers Mazzare„Stani Tarif“ wurde bis heute fast 130.000 Mal auf Youtube geklickt. Als Featuregast ist Kova auf dem Track vertreten. Der schrieb seine ersten Raptexte bereits mit 15, heute arbeitet er mit Mazzare an dessen EP. Doch auch seine eigene EP Kalashnikova“ ist bereits in Planung. Euch konnte Kova schon mal überzeugen, der 22-jährige ist euer BACKSPIN Newcomer des Montats März! Was ihn dazu motiviert hat sein Leben ganz der Musik zu widmen, welche Ziele er mit seinem Rap verfolgt und welche musikalischen Projekte uns in Zukunft erwarten, erfahrt ihr im Interview mit Kova.

Hi, my name is…Kova

This is where I’m from.

Wir sind Albaner aus dem Kosovo, meine Eltern sind 1994 aus Kosovo nach Deutschland geflüchtet. Aufgewachsen bin ich in Haiger (Hessen), bis meine Familie und ich 2011 nach Koblenz gezogen sind, wo wir heute auch noch leben.

I know my roots.

Meine ersten Texte schrieb ich schon mit 15, wenig später nahm ich die ersten Lieder auf. Bis zum jetzigen Zeitpunkt war ich jedoch nie zu 100 Prozent bei der Sache.

You know my steez.

Mein Cousin Alban hat mich damals dazu inspiriert Musik zu machen, er nahm mit mir meine ersten Songs auf. Aber wie gesagt, ich war nicht 100 Prozent bei der Sache, bis mein Bruder Mazzare aus der Haft entlassen wurde und mich mit seinem Hunger auf diese Rapszene mitgerissen hat. Heute mache ich wieder konstant Musik!

That’s my motherf****** name.

Kova, die ersten zwei und die letzten zwei Buchstaben von (Ko)so(va).

Turn my music on.

Das war erst der Anfang!

Yo see the difference.

Der Unterschied ist ganz einfach, dass wir es selbst aus der Scheiße schaffen werden. Ohne Großstadtbonus und ohne Unterstützung größerer Namen. Wir sind einfach was wir rappen und blenden nicht. Authentisch, gutaussehend und das gewisse Talent.

My brand new album.

Wir erwarten die EP von Mazzare „Haftzeit beendet“, die auf jeden Fall scheppern wird. Danach werden wir an meiner EP arbeiten, die den Namen Kalashnikova“ tragen wird.

Der Unterschied ist ganz einfach, dass wir es selbst aus der Scheiße schaffen werden. Ohne Großstadtbonus und ohne Unterstützung größerer Namen.

I know what I want.

Wir haben alle das eine Ziel: Geld mit der Musik machen und nicht abends hoffen müssen, dass man morgen noch auf freiem Fuß ist. Sich auf der großen Bühne zu beweisen und Deutschland zeigen wer wir sind. Wir brauchen nur eine Chance und wir werden sie nutzen!

Wir haben alle das eine Ziel: Geld mit der Musik machen und nicht abends hoffen müssen, dass man morgen noch auf freiem Fuß ist.

Look into the future.

Ich bin mir sicher, dass wir mit dem Release der ersten EP auf jeden Fall Aufmerksamkeit erwecken werden, allein wenn man sieht wie unsere erste Single am Krachen ist. Ich bin guter Dinge, dass wir bald den ein oder anderen Rappern ärgern werden.

Kova in den sozialen Netzwerken

Facebook
Youtube
Instagram

Hier könnt ihr euch das Voting zum Newcomer des Monats März noch einmal ansehen

Aus der südlichsten Ecke in den hohen Norden gezogen um über Hip-Hop zu schreiben. I'm all the way up.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.