Halbzeit. Gerade eben war noch Winter und auch, wenn der Sommer noch immer nicht richtig in Deutschland angekommen ist, steht mit dem splash! nun schon der Jahres-Dreh- und Angelpunkt für deutschen Hip-Hop an. Und da jedes Mitglied der BACKSPIN-Gang das bisherige Jahr für sich selbst erlebt hat, gibt es auch von jedem von uns einen kleinen Beitrag rund um Highlights der ersten sechs Monate in 2017. Grenzen bei der Auswahl gab es keine, sowohl Songs, Videos und Alben, als auch Konzerte, Events, Interviews und andere Hip-Hop-Momente konnten ausgewählt werden. Viel Spaß.

 

10.
Tyler, The Creator feat. A$AP Rocky – “Who Dat Boy“
(Video)

Kurz vor Ende des Halbjahres erreichte uns mit „Who Dat Boy“ ein – erneut – absolut abgefahrenes Lebenszeichen von OFWGK†Δ – Leader Tyler, The Creator. Im Video wird Tylers Gesicht durch einen explosionsartigen Unfall entstellt. Glücklicherweise gastiert Featurepartner Lord Pretty Flacko persönlich als der Nachbarschafts-Schönheitschirurg des Vertrauens und stellt Tylers Gesicht wieder her. Der von Tyler selbst produzierte bedrohlich-anmutende Psychobanger erzeugt starke Vorfreude auf das heiß erwartete Album.

 

 

9.
Mädness & Döll – “Unabhängig”
(Video)

Am 10. März erschien das brüderliche Kollabo-Album “Ich und mein Bruder” von Mädness & Döll über Four Music. Mein absolutes Highlight dieser ehrlich-erzählenden Deutschrap-LP erschien jedoch bereits am 17. Februar in Videoform. Auf dem von Sterio produzierten Gänsehaut-Song „Unabhängig“ ergänzen sich die beiden Brüder lyrisch und technisch unglaublich gut. „Unabhängig“ ist zweifellos mein Lieblings-zum-Nachdenken-anregen-Deutschrap-Track überhaupt.

 

8.
Marteria – “Roswell” / “Antimarteria”
(Film + Album)

Marteria veröffentlichte am 26. Mai mit “Roswell” ein thematisch grandios eingebettetes Soloalbum, das sehr harmonisch und größtenteils gut gelaunt daherkommt. Meine Highlights auf der Platte sind „Tauchstation“ und „Blue Marlin“. „Roswell“ stellt für mich den bisherigen Höhepunkt seiner Musikkarriere dar. Als ob die LP noch nicht reichen würde, erschien am 07. Juni auch noch der dazugehörige in Südafrika von Specter gedrehte Film „Antimarteria“ for free auf dem YouTube-Channel von Green Berlin. Versteckt in metaphorischen und referenziellen Zwischenebenen, liegt eine großartige inhaltliche Tiefe in diesem Werk.


 

Wrong7.
A$AP Mob feat. A$AP Rocky & A$AP Ferg – “Wrong”
(Video)

Ungefähr ein halbes Jahr nach „Cozy Tapes Vol. 1: Friends“ erreichten uns erste Vorboten einer Fortsetzung der Tape-Reihe des New Yorker Kollektivs A$AP Mob. Mit der den religiösen Klängen nachgehenden Produktion von „Wrong“ legt Harry Fraud den Soundteppich für die Vergebungshymne der A$AP-Frontriege um Rocky und Ferg aus. Das Stimmungssetting des für Einsicht sprechenden Ohrwurms wird durch nahezu reglos-gerührte Frauen in einem Sakralraum komplettiert.

 

weiter mit den Plätzen Sechs bis Vier geht es auf Seite 2

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.