Die Meinung der Redaktion zu „The Hegelian Dialectic“ von Prodigy

Mit seinen mittlerweile 42 Jahren hat Prodigy der Hunger noch immer nicht verlassen. Als Teil von Mobb Deep konnte sich der New Yorker in den letzten 25 Jahren einen nahezu legendären Ruf im Rapgame erarbeiten, begab sich, genauso wie sein Partner Havoc parallel dazu allerdings auch immer wieder auf den Solopfad. Nach dem er sein letztes Soloalbum im Jahr 2013 Albert Einstein widmete, ist auch seine mittlerweile achte Platte nach einer großen Person aus der Geschichte benannt, Georg Wilhelm Friedrich Hegels Dialektik. An seiner Seite steht dabei erneut natürlich The Alchemist, für die übrigen Produktionen zeichnen unter anderem Knxwledge und Beat Butcha verantwortlich. Als einziger Featuregast ist Ca$H Blitz an Bord. Wir haben das seit über einem Jahr angekündigte Projekt besprochen. 

Prodigy – „The Hegelian Dialectic“ kaufen

 

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.
Porsche

3 Comments

  1. L4HSP1N

    14. März 2018 at 11:55

    Nichts anderes als (s)ein Meisterwerk, P letzte Worte, Mahnung und positve Vibes an uns. 10/10 Points, hört weiter Migos ihr Noobz…

  2. Marcel

    11. Januar 2018 at 11:42

    …ziemlich laue Review hier. Nicht, dass ich auf Teufel komm raus P’s letztes Werk verteidigen müsste, aber das liest sich alles sehr oberflächlich. Macht ihr das immer so ? Wenn ich hier genau zuhöre entdecke ich sehr spannende und clevere Dinge. Auf Sound- und Lyricsebene. Also diese Score ist eigentlich ein Witz. Mehr Eventrap gefällig ?
    Vielleicht einfach nur was für Erwachsene. Sorry aber mich nervt solche Oberflächlichkeit, wenn ich sie erahne. Vielleicht liege ich ja auch falsch, aber weitestgehend habt ihr euch da keine Mühe gemacht.
    Peace

    • L4HSP1N

      14. März 2018 at 11:57

      Nee du hast vollkommen recht, was für Erwachsene und spirituell Gewachsene.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.