BACKSPIN Mag #117

Summer Summer Summertime, time to sit back and unwind /

here it is – BACKSPIN issue #117 …

Bock auf etwas Lesestoff für laue Sommerabende? Und dann auch noch auf den Lesestoff, der sich mit unser aller Lieblingskultur beschäftigt? Mit ihrer 117ten Ausgabe macht die BACKSPIN-Redaktion aus Hamburg genau das Angebot, das man als Hip-Hop-Interessierter kaum wird ablehnen können.

So erzählen die Männer von K.I.Z. für die Rubrik „Wie war das noch mal?“, wie es denn damals war, als sie Marcus Staiger ihr Demo-Tape auf den Tisch gelegt haben. Ausgehend von diesem Anfangspunkt gibt das Interview mit den vier Berlinern einen interessanten Abriss ihrer bisherigen Karriere.

Für die Rubrik „Hut ab!“ zieht die Redaktion selbigen von Dr. Bootleg. Mit seinen Remixes hat der DJ in den vergangenen Monaten für einiges an Gesprächsstoff gesorgt. Wie er an die für seine Remixe so wichtigen Acapellas kommt, wie er seine Beat- und Acapella-Auswahl trifft und einiges mehr erzählt er in der neuen BACKSPIN.

Viel Zeit genommen und Platz freigemacht haben wurde auch für Falk Schacht. Im Gespräch mit Niko Hüls und Dennis Kraus berichtet der Journalist, Moderator und Labelbetreiber von den Höhen und Tiefen im Hip-Hop-Medien-Geschäft oder wie es ist, von den Mainstream-Medien als Experte zurate gezogen zu werden.

Ebenfalls seit vielen Jahren am Start ist Raekwon. Im Gespräch mit der BACKSPIN erinnert sich der Chef nun unter anderem daran, welche Bedingung es einst zu erfüllen galt, um auf dem legendären Wu-Tang-Startschuss „Protect Ya Neck“ dabei sein zu können – ein hochinteressantes Gespräch über Vergangenes und Aktuelles. Um genau das geht es im Übrigen auch in dem Interview mit Ras Kass. Wie so viele andere einst als neuer Star von der West Coast gefeiert, war es bald ziemlich ruhig um den Rapper geworden. Ein Gespräch über das Scheitern im Musikgeschäft und über ein zu großes Ego.

Dass Fashawn gemeinhin als großer Lyricist gilt, dürfte bekannt sein. Wir wollten dann aber doch etwas genauer wissen, wie es um seine Text-Leidenschaft bestellt ist, präsentierten ihm diverse Zitate aus neuen und älteren Rap-Songs und baten ihn, sich zu ihnen zu äußern. Und siehe da: Der Mann erkennt eine Line von Kendrick Lamar tatsächlich anhand der Wortwahl. Den Song, aus dem die Zeile stammte, kannte er hingegen nicht …

In puncto Graffiti / Urban Art wartet die BACKSPIN #117 dieses Mal mit zwei Schwergewichten auf. So findet sich in der aktuellen Ausgabe nicht nur ein Interview mit dem großartigen ZZTop. Auch Golden Green beehrt das Heft mit einem ausführlichen Interview zu seinem Schaffen.

Im Technics-Teil erklärt unterdessen Sleepwalker, wie man als Produzent seine Drums so richtig knallen lässt und warum man sich dafür auch noch „sein Indiana-Jones-Kostüm umwickeln“ sollte. Aber genug gequatscht. Lest doch einfach selbst.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.